Schweizer Onlinehandel im ersten Halbjahr 2021 mit 15% im Plus

0
778

Trotz des starken Vorjahres konnten die Schweizer Onlinehändler im 1. Halbjahr 2021 erneut ein Wachstum von 15% verzeichnen und damit das hohe Niveau des Vorjahres (Schweizer Onlinehandel wächst 2020 auf CHF 13.1 Milliarden -Inländische Händler legen um 32.5% zu) nicht nur halten, sondern weiter zulegen.

Der Onlinehandel startete stark ins 2021 und erwartungsgemäss waren die Monate Januar bis März deutlich über Vorjahr da bis März 2020 im stationären Handel noch Normalbetrieb vorherrschte vor dem partiellen Shutdown bis in den Mai hinein.

In den Monaten April und Mai 2021 lagen die Onlinehändler unter den enorm starken Vorjahreswerten doch bereits im Juni konnte im Durchschnitt bereits gegenüber dem Vorjahr wieder zugelegt werden. Der Handelsverbands.swiss fasst zusammen:

Eine Zwischenbilanz nach den ersten 6 Monaten zeigt, dass die online generierten Umsätze trotz 30 %-Sprung im Vorjahr weiterwachsen.

Die meldenden Unternehmen, welche in etwa die Hälfte des Online-Marktes abdecken, melden per Juni 2021 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von 15 %.

Die Erhebung vom Handelsverband.swiss basiert auf Umsatzmeldungen von über 100 Händlern und repräsentiert etwa die Hälfte des Schweizer Onlinehandelvolumens.

Nachfolgende Grafik zeigt die Veränderungen jeweils gegenüber dem Vorjahr mit Indexwerten auf Basis 2019 (100%), daher auch das Wachstum im 1. Halbjahr von 20.7% gegenüber dem Vorjahr, da auf Basis 2019 indexiert.

Schweizer Onlinehandel Wachstum 2019-2021 (1. Halbjahr) – Quelle: Handelsverband.swiss / Grafik: Carpathia AG

Damit konnte der Onlinehandel gegenüber 2019 im ersten Halbjahr um mehr als 56% zulegen.

Die direkte Vergleichbarkeit mit dem Jahr 2020 ist nach 6 Monaten nach wie vor eingeschränkt, jedoch zeigt der Vergleich mit dem Jahr 2019 eine eindrückliche Entwicklung auf.

Gegenüber den ersten 6 Monaten im Jahr 2019 sind die Onlineumsätze im ersten Semester 2021 um 56 % gewachsen, wobei sich die Online-Umsatzvolumen der Sortimente DoIt/Garten, Home&Living und Sport in der Zweijahresbetrachtung mehr als verdoppelt haben.

Sortimente DoIt/Garten, Home & Living und Sport weiterhin enorm stark

Bei der Betrachtung der 2021 Zahlen fällt auf, dass die Sortimente Home & Living wie auch Sport/Sportgeräte und Freizeit/Hobby/Spielwaren weiterhin ein starkes Wachstum aufweisen. In Letzterem ist das Sortiment DoIt/Garten enthalten, das gerade im Frühjahr enormen Zuspruch erfährt.

Und auch der Bereich Übrige/Lebensmittel behauptet sich weiterhin stark. Hier konnte der Schwung aus dem Vorjahr in das aktuelle Jahr mitgenommen und gar weiter ausgebaut werden. Auch hier wie auch für andere Sortimete gilt: Neue Kundensegmente im Onlinehandel sind gekommen, um zu bleiben.

Indexierte Monatsumsätze im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat (Januar-Juni 2021) - Quelle: distanzhandel.ch
Indexierte Monatsumsätze im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat (Januar-Juni 2021) – Quelle: distanzhandel.ch


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.464 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelSmart E-Commerce Report – Motive für den Onlineeinkauf im Vergleich zum Offlineeinkauf
nächster Artikel1. August: Deutsche Mode-Onlineshops offenbar bessere Schweizer Patrioten als die Eidgenossen
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein