Migros auf dem Weg zum führenden Gesundheitsdienstleister der Schweiz

0
1890

Die Übernahme des Schweizer Dental-Startups bestsmile durch die Migros Ende März hat aufhorchen lassen. Der gutmütige orangene Tanker des Schweizer Handels übernimmt das Health-Speedboat aus Winterthur. Bestsmile wurde 2018 gegründet und betreibt ein schweizweites Netz aus 36 Praxen zur Behandlung von Zahnkorrekturen. Die Geschäfte, die in puncto Design an Apple Stores erinnern, befinden sich an besten Lagen der Innenstädte.

Das Leistungsangebot von bestsmile einfach erklärt, Quelle: bestsmile.ch

Nach Ablauf eines Patents in den USA haben die drei Gründer Ertan Wittwer, Philip Magoulas und Marcel Kubli die Chance gepackt und die im 3D-Druckverfahren produzierten Zahnspangen im Nu hierzulande etabliert. Mit 320 Mitarbeitenden hat das Unternehmen 2021 einen Umsatz von rund CHF 50 Mio. erzielt bei einer EBITDA-Marge im zweistelligen Prozentbereich.

Bei genauerer Betrachtung wird klar, dass der Kauf von bestsmile keinesfalls als einmaliger Exkurs bewertet werden darf, sondern ein Teil verstärkter Bestrebungen der Migros im Gesundheitswesen darstellt.

Im Bereich Prävention betreibt der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) die umfassende Gesundheitsplattform impuls.migros.ch. Die Website beinhaltet zahlreiche redaktionelle Inhalte zu den Themen Ernährung, Bewegung, Entspannung und Medizin und will mit dem im letzten Jahr vorgestellten digitalen iMpuls Coach die Kundinnen und Kunden der Migros bei einem gesunden Lebensstil unterstützen.

Vorteile des neuen Impuls Coachs, Quelle: impuls.migros.ch

Neben dieser Informationsplattform sind die über das Swiss Fit Abonnement verbundenen Migros Fitnessformate (ACTIV FITNESS, Fitnessparks) mit über 140 Standorten und das stark wachsende Sortiment an pflanzenbasierten Lebensmittel (V-Love) weitere Pfeiler der Gesundheitsvorsorge.

Als besonders interessant und vielversprechend beurteilen wir die Migros-Initiativen im Bereich der Behandlung von Beschwerden und Krankheiten. Im Kern stehen die Hausarzt-Praxen medbase, von welchen der MGB seit 2010 die Aktienmehrheit besitzt. Seither ist das Unternehmen für medizinische ambulante Dienstleistungen unter anderem dank Zukäufen (Santémed-Gesundheitszentren, Topwell Apotheken) stark gewachsen und verfügt mittlerweile schweizweit über 62 Medical Center Standorte und 49 medbase-Apotheken.

Blick auf den Empfang der medbase Praxis im Einstein St.Gallen, Quelle: medbase.ch

Die grösste Schweizer Praxiskette, zu der auch 35 Zahnarztzentren (zahnerztzentrum.ch) gehören, ist 2021 um 28.8% gewachsen und hat einen konsolidierten Umsatz von CHF 490 Mio. erzielt. Spannend ist, ob zukünftig Kooperationen zwischen den Zahnarztzentren und bestsmile zu sehen sind.

Bereits seit Anfang Jahr bekannt ist die Kooperation von medbase und Hirslanden mit den Krankenversicherern Groupe Mutuel, Helsana und SWICA zur Entwicklung eines digital unterstützten Gesundheitsökosystems. Das Gemeinschaftsprojekt mit dem Namen Compassana wird mutmasslich zur direkten Alternative der bereits aktiven Well App, der digitalen Gesundheitsplattform der CSS, Visana, Medi24 und Zur Rose mit Telemedizin- und Onlineapotheke-Funktionalitäten.

Neben den Aktivitäten rund um medbase und bestsmile ist Migros 2021 neu in die Bereiche Seh- und Hörhilfen und Psychotherapie und Psychologie eingestiegen. Der wachsende Markt für Korrekturbrillen, Kontaktlinsen und insbesondere Hörgeräte soll mit der neuen Händlermarke misenso via Shop-in-Shop in Migros Supermärkten gewonnen werden. Aktuell sind bereits 10 Fachgeschäfte in Betrieb und jährlich sollen zehn weitere hinzukommen. Bei den Brillen gibt es eine Partnerschaft mit dem Startup VIU Eyewear.

Neues Shop-in-Shop Konzept misenso für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte, Quelle: misenso.ch

Die Themenfelder Psychotherapie und Psychologie bearbeitet Migros mit den Marken WePractice und HelloBetter.  WePractice wurde von der Migros Startup-Schmiede Sparrow Ventures initiiert und bietet Therapeuten einen modernen und flexiblen Zugang zu Praxisräumen und einer Community für Fachpersonen der mentalen Gesundheit.

Selbstständig zu praktizieren mit überschaubaren finanziellen Anfangsinvestitionen und tiefen administrativen Aufwänden ist ein grosses Bedürfnis bei Therapeuten und Ärzten und von einem guten Angebot profitieren letztendlich auch die Patienten. Aktuell gibt es zwei Standorte in der Stadt Zürich und einen in Winterthur.

Vorteile der WePractice Praxisgemeinschaft für Therapeuten, Quelle: wepractice.ch

Beim deutschen Startup HelloBetter besitzt Sparrow Ventures eine Beteiligung. HelloBetter ist eine Online-Plattform und bietet wissenschaftlich anerkannte psychologische Therapiekurse an.

Bereits über 12 Marken gehören der Migros Gesundheitsinitiative an, Quelle: Eigene Darstellung

Dieser kurze Überblick zeigt, dass Migros verstärkt in den Bereichen Gesundheitsprävention und Behandlung aktiv ist und nach innovativen und digitalen Lösungen für aktuelle Herausforderungen des Gesundheitswesens sucht. Wir gehen davon aus, dass Migros zukünftig weiter stark investiert und sich zu einem führenden privaten Leistungserbringer des Schweizerischen Gesundheitswesens entwickelt.

Einblicke aus erster Hand zu bestsmile und deren Plänen gibt es am 1. Juni an der SCORE! vom neuen CEO Michael Wendt. Sichern Sie sich jetzt noch Ihr Ticket zum Regular-Preis!



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein