B2B-Monitor 2022 – Mobile Commerce

0
277

Bereits zum sechsten Mal publiziert Carpathia den B2B-Monitor. Dieses Jahr widmet sich die Publikation für den Schweizer B2B E-Commerce dem Thema Mobile Commerce.

Das Marktpotenzial im B2B-E-Commerce ist gross und bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Der Vertrieb von Waren und Dienstleistungen über Online-Kanäle im Geschäftskunden-Sektor steckt bei vielen Unternehmen noch in den Kinderschuhen. Anders im Privatkunden-Sektor: B2B hinkt dem B2C in Sachen E-Commerce hinterher, lautet die einschlägige Meinung von Expert*innen. 

Im diesjährigen B2B-Monitor widmen wir uns dem «Mobile Commerce». Interessant an diesem Thema ist, dass der B2C-Sektor hier für einmal nicht per se die Vorreiter-Rolle einnimmt: In der Tat bilden noch sehr viele B2C-Onlineshops den mobilen Use Case zu wenig oder unbefriedigend ab. 

Für den B2B-Sektor ist Mobile Commerce sehr spannend, gerade für Händler, deren Kunden fast täglich bestellen: Hier können die grossen Vorteile von Mobile Commerce, nämlich die Kontextualisierung und Personalisierung, den Bestellenden einen echten Mehrwert bieten. Ein Beispiel dafür ist Elektro-Material, das führende Schweizer Elektro-Grosshandels-Unternehmen, das neben seinem Onlineshop eine erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete App führt. Mitunter die wichtigste Funktion dieser App ist die Scan-Funktion: Der User macht einen Scan des Strichcodes und kann das Produkt gleich in den Warenkorb legen. Der Use Case Monteur auf Baustelle muss einen bestimmten Artikel sofort nachbestellen, zeigt den Vorteil der Kontextualisierung konkret auf.  

Die Teilnehmenden unserer Online-Befragung sind überzeugt, dass Mobile Commerce im B2B bereits hohe Relevanz hat und dass diese weiter zunehmen wird: 92 % der Befragten (n=39) stimmen der Aussage zu, dass Mobile Commerce zu jedem zeitgemässen Vertriebskonzept gehört. Ebenfalls 92 % der Befragten gehen davon aus, dass das Thema Mobile Commerce für ihr Unternehmen weiter an Bedeutung gewinnen wird. Zwei Drittel der Befragten gehen davon aus, mit Mobile Commerce einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern zu haben.

Dass Mobile Commerce im B2B bereits eine hohe Relevanz hat und dass diese weiter zunehmen wird, darüber sind sich mehr als 90 % der für diesen Monitor befragten Schweizer B2B-Unternehmen (n=39) einig. Ebenfalls stimmen 92 % der Befragten der Aussage zu, dass Mobile Commerce zu jedem zeitgemässen Vertriebskonzept gehört. Zwei Drittel der Befragten gehen davon aus, mit Mobile Commerce einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern zu haben.

Die Schweizer B2B-Unternehmen sind sich einig: In Zukunft wird Mobile Commerce für unser Unternehmen weiter an Bedeutung gewinnen. — Quelle: B2B-Monitor 2022

Das Spektrum, mit welcher Technologie ein Unternehmen den mobilen Use Case berücksichtigen kann, reicht von einer responsive Web-App (PWA) bis zu einer für ein mobiles Betriebssystem entwickelten nativen App. Die verschiedenen Technologien wiederum bringen verschiedene Vor- und Nachteile mit sich: Während eine native Applikation die beste User Experience ermöglicht, worunter etwa die hohe Performance sowie der umfangreiche Zugriff auf die Gerätefunktionen fallen, bedeutet sie im Vergleich zu den anderen Technologien die höchsten Kosten für Entwicklung und Betrieb sowie auch die längste Entwicklungszeit.

Daher ist es auch für ein Mobile Commerce Projekt unabdingbar, zuerst die übergeordneten Ziele sowie die Zielgruppen-Anforderungen zu definieren, um anschliessend die verschiedenen Kriterien sinnvoll gewichten und eine fundierte Entscheidung hinsichtlich der Technologie treffen zu können. Welche Schritte dann für die Entwicklung einer mobilen Applikation nacheinander folgen, von der Problemdefinition und Hypothesenentwicklung bis zum Go-Live und des übrigens oftmals unterschätzten, jedoch wichtigen Erfolgsfaktors der Vermarktung, erfahren Sie ebenfalls in diesem B2B-Monitor. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre mit vielen neuen Erkenntnissen.

Den B2B-Monitor 2022 können Sie hier kostenlos herunterladen. 


Herzlichen Dank an unseren Sponsor Polynorm Software AG und unseren Publikationspartner Apps with Love AG für die Unterstützung bei der Publikation des B2B-Monitors 2022.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein