Angleichung der Umsatzverteilung bei den Top-10 Onlineshops Deutschlands und der Schweiz

0
1030

Auch dieses Jahr wieder publizierte das EHI im Rahmen der jährlichen Studie der 1000 grössten deutschen Onlineshops die Top-100 umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland. Obwohl Amazon.de das Ranking noch immer mit einem deutlichen Abstand anführt, liegt das Wachstum des Onlineriesen mit 13.8 Prozent im Jahr 2021 unter Durchschnitt der Top 1000 von 16.1 Prozent.

Zu beachten ist, dass die EUR 15.68 Mrd. von Amazon.de lediglich den eigenen Handelsumsatz zeigen. Das Bruttohandelsvolumen (GMV) von Amazon.de lag im Jahr 2021 bei 46.2 Mrd. Euro (Unsere Schätzung lag bei EUR 48 Mrd). Gefolgt von Ebay.de mit 10.5 Mrd. Euro und Otto.de mit 7 Mrd. Euro.

Leichte Angleichung der Umsatzverteilung bei den Top-10

Legt man das Top-10 Ranking der beiden Länder übereinander, so lässt sich gut erkennen, dass die Umsatzverteilung bei den zehn grössten Onlinehändlern in der Schweiz weiterhin deutlich flacher ist. Für einen Vergleich der Umsatzverteilung haben wir die Umsätze indexiert. Der grösste Onlineshop pro Land jeweils mit Index 100.

Top-10 Onlineshops Deutschlands und der Schweiz 2022 indexiert – Daten: EHI/Statista und Carpathia AG – Grafik: Carpathia AG

Im Vergleich zum letzten Jahr kann jedoch eine leichte Angleichung der Kurven beobachtet werden. Wie schon erwähnt, zeigte amazon.de prozentual ein unterdurchschnittliches Wachstum. Unter den Top-10 der deutschen Onlineshops zeigen alle Mitbewerber ein höheres prozentuales Wachstum. Otto weist 13.9 Prozent aus, Mediamarkt 38.1, Zalando 29.4, Ikea 102.9, Saturn 21.4, Apple 71.9, Lidl 18.6, H&M 26.3 und DocMorris 60.5 Prozent.

Diese Entwicklung führt seitens Deutschland zu einer leichten Abflachung der Kurve. In der Schweiz hingegen kann eine steilere Kurve im Vergleich zum Vorjahr beobachtet werden. Die Zahlen und Veränderungen der Schweizer Onlineshops haben wir im Rahmen unserer jährlichen Publikation der stärksten Schweizer Onlineshops herausgegeben.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'000 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein