Start Digital Commerce

Digital Commerce

Einkaufen direkt auf der Plattform: Pinterest verzahnt Content & Commerce

Neue Shopping-Tools sollen das Einkaufen direkt auf Pinterest attraktiver machen. Inspiration und Konsum sollen dabei eine Symbiose bilden. Die Shopping-Funktionen werden dabei auf Australien,...
Startseite Vögele Shoes vom 8. Juni 2021 21h50

Vögele Shoes wird weitergereicht und steht vor einem digitalen Scherbenhaufen

0
Vögele Shoes wird nach drei Jahren weitergereicht und hat nach der polnischen CCC Gruppe nun deutsche Eigentümer. Und nun sind die Polen weg, die Plattform eschuhe.ch wohl bald auch und der eigene Onlineshop ist seit 2019 offline. Ein veritabler digitaler Scherbenhaufen.

Competec-Gruppe startet Inbetriebnahme des Logistik-Erweiterungsbaus

Competec-Gruppe startet Inbetriebnahme des Logistik-Erweiterungsbaus. CHF 70 Mio. Investition entfaltet ab sofort ihre Wirkung im Schweizer E-Commerce.
Roboter von Scallog bringen bei Farmy die Regale zu den Mitarbeitenden / Quelle: Farmy

Farmy kommissioniert neu mit Hilfe von Robotern

0
Auf den Spuren von Alibaba und Amazon: Farmy nutzt neu auch Roboter für die Kommissionierung von Trockenwaren im Online-Lebensmittelhandel. Mit dem sogenannten "Ware zu Mensch" Konzept bringen die motorisierten Helfer die Regale zu den Pickern just in dem Moment, wo der Artikel für den aktuellen Auftrag kommissioniert werden muss.

Zalando bietet lokale Lösungen für den Modedetailhandel in der Schweiz

0
Zalandos Connected Retail ermöglicht es dem lokalen Schweizer Detailhandel ab sofort Millionen Zalando-Kunden online zu erreichen. Die Filteroption „Lieferung aus einem Geschäft” soll es Schweizer Kunden ermöglichen, direkt nach Produkten lokaler Läden zu suchen.
Havas Brand Predictor 2021: 8 dynamischste Onlinehandelsmarken 2021 / Quelle: Havas - Grafik: Carpathia

Starke Schweizer Onlinehandelsmarken

0
Während der Pandemie haben die Onlinehändler nicht nur die Grundversorgung abseits von Food in der Schweiz sichergestellt, auch ihre Marken-Bekanntheit und das Vertrauen in...

Klein, aber oho – Differenzierung durch Persönlichkeit

Wie es kleinen Unternehmen gelingen kann, sich von grossen zu Differenzieren zeigen wir Anhand von Beispielen und Gedankenspielen in diesem Beitrag.

Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2021

Das sind die umsatzstärksten Onlineshops und digitale Vertriebs-Plattformen 2021. Die Top 30 B2C Onlinehändler erwirtschaften mit Total CHF 8'031 Mio. zusammen 61% des 2020 in der Schweiz gesamthaft erzielten Onlinehandelsumsatzes von CHF 13.1 Mrd. Im B2C-Ranking liegt digitec.ch mit einem Umsatz von 1125.0 Mio. CHF an der Spitze, gefolgt von Zalando mit 1044,0 Mio CHF.
Umsätze Hom24 Schweiz 2017-2020 / Quelle: Geschäftsberichte Home24

Home24 wächst mit CHF 63.8 Mio Umsatz in der Schweiz 2020 langsamer als das...

0
Im aktuellen Geschäftsbericht von Home24 finden sich wiederum Zahlen für den Schweizer Markt. Demnach erzielte der deutsche Möbelversender im vergangenen Jahr erneut 12% des...
Markplatzangebot eines Sellers auf Manor.ch

Manor startet seinen Marktplatz

0
Der im vergangenen Jahr angekündigte Marktplatz des Warenhauskonzerns Manor ist seit einigen Wochen silent live und soll gem. dem Interview mit CEO Jérôme Gilg...
Kommissionier-Lager von Gorillas in Berlin / Quelle. gorillas.io

Gorillas expandiert in die Schweiz #quickcommerce

1
Lebensmittel des täglichen Bedarfs innert 10 Minuten geliefert; das ist Gorillas aus Berlin, eines der am schnellsten wachsenden Startups in unseren Breitengraden und erst...

20 Jahre Digitec – Die Schweizer Onlinehandel Erfolgsgeschichte

0
2001 geht digitec.ch live. Die Firmengründer Florian Teuteberg, Oliver Herren und Marcel Dobler wussten damals vermutlich nicht, dass sie den Schweizer Onlinehandel aufmischen werden und mehr als 2000 Arbeitsplätze schaffen. Das Angebot von digitec.ch war vor allem an PC-Gamer gerichtet. 2012 wurde Galaxus lanciert, anfänglich unter dem Namen GerdaHome. Diese und andere Meilensteine aus 20 Jahren Digitec.
Logistiknetzwerk / Quelle: corporate.zalando.com

Zalando in Zahlen: Herausragendes 1. Quartal 2021 und 5 neue Logistikzentren geplant

0
Zalando ist noch nie so stark gewachsen wie seit dem Börsengang und dies profitabel. Alle wichtigen Kennzahlen sprechen eine unmissverständliche Sprache. Zur Bewältigung des Wachstum will Zalando seine Anzahl Logistikzentren von aktuell 10 auf 15 erhöhen und hat gleichzeitig die Prognosen für das Gesamtjahr 2021 nach oben korrigiert.
Titel- und Kategorienseite vom ersten Katalog von Galaxus Deutschland / Bildquelle: Galaxus DE

Erster Printkatalog von Galaxus.de – Premiere mit Schwächen

0
Galaxus hat in Deutschland erstmals einen 100 Seiten starken Katalog an seine Kund*innen versandt. Dass Print ein effizienter Impulsgeber für Online sein kann, ist unbestritten. Doch bei der Analyse unseres deutschen Gastautors zeigt der Katalog jedoch eklatante Schwächen, die Galaxus bei den Nachfolgern beheben sollte.

Die Trends der Onlineshop-Umfrage: Customized Standardsysteme und mehrere Logistikdienstleister

Auch dieses Jahr haben wir uns bei den Teilnehmenden des Digital Commerce Awards betreffend der Systemlandschaft, der Mobile-Anteile und der Anzahl Angestellten erkundet. Die...
Indexierte im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat – Januar - März 2021 / Quelle: distanzhandel.chIndexierte Monatsumsätze im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat – Januar - März 2021 / Quelle: distanzhandel.ch

Schweizer Onlinehandel im 1. Quartal 2021 weiterhin 42.8% über Vorjahr

0
Der Schweizer Onlinehandel lag im 1. Quartal 2021 weiterhin 42.8% über der Vorjahresperiode, in welcher sich der stationäre Handel ab Mitte März im Shutdown befand. Vor allem die Branchen “Home & Living” wie auch “Sport & Sporgeräte” liegen auf gut doppeltem Umsatzniveau, “Übrige / Lebensmittel“, “Freizeit / Hobby / Spielwaren” wie auch “Uhren & Schmuck” ebenfalls mit stolzen Zuwachsraten. Interessant wird sein, wie sich das Wachstum im 2. Quartal gegenüber dem Vorjahr verhält, in welchem der Onlinehandel aufgrund des stationären Shutdowns weitgehend die Non-Food Grundversorgung übernommen hat.