Onlinehandel mit Electronics und der starke Schweizer Franken

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
E-Business - E-Commerce - Mobile - Cross-Channel

Print Shortlink

Onlinehandel mit Electronics und der starke Schweizer Franken

Die aktuellen Währungsturbulenzen machen auch vor dem Schweizer Onlinehandel nicht halt. Aber nicht alle Branchen sind gleich betroffen.

Die Wirtschaftsredaktion der Sendung heute morgen von Schweizer Radio DRS hat nachgefragt bei Brack und Digitec sowie Carpathia um unsere Marktbeobachtung gebeten – der Beitrag als MP3-Datei:

heute morgen – SR DRS – 12. August 2011



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2325 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Thomas Lang

Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

More Posts - XING - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

1 Kommentar

  1. carpathia: e-business // e-commerce.blog » Schweizer E-Commerce Kunden bevorzugen Einkäufe im Ausland

    […] Nachtrag: Nicht alle Branchen sind jedoch davon gleichermassen betroffen, vgl. hierzu auch unser Interview mit Radio DRS vom August dieses Jahres. […]

Schreib einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Social Commerce und die Unruhen in England – Amazon als Frühindikator?

Zugegeben, etwas off-topic und exotisch. Am Beispiel von Amazon UK zeigt sich, wie Social Commerce Funktionen bspw. dynamisch erstellte Top-Seller...

Schließen