carpathia: digital.business.blog

Top aktuell

Erster Printkatalog von Galaxus.de – Premiere mit Schwächen

Titel- und Kategorienseite vom ersten Katalog von Galaxus Deutschland / Bildquelle: Galaxus DE
Galaxus hat in Deutschland erstmals einen 100 Seiten starken Katalog an seine Kund*innen versandt. Dass Print ein effizienter Impulsgeber für Online sein kann, ist unbestritten. Doch bei der Analyse unseres deutschen Gastautors zeigt der Katalog jedoch eklatante Schwächen, die Galaxus bei den Nachfolgern beheben sollte.

Aktuelle Beiträge

Wie die Corona-Pandemie das Kaufverhalten verändert hat

Gemäss einer aktuellen Studie von KPMG hat sich das Einkaufsverhalten von Schweizer Konsument*innen durch Corona mindestens teilweise zugunsten des Online-Handels verändert. Am meisten Potential liegt bei den Kategorien Fashion & Accessoires, Freizeit, Kosmetik & Drogerie sowie Consumer Electronics. In diesem Beitrag erfahren Sie weitere spannende Fakten aus der Onlineshopping-Studie.

Die Trends der Onlineshop-Umfrage: Customized Standardsysteme und mehrere Logistikdienstleister

Auch dieses Jahr haben wir uns bei den Teilnehmenden des Digital Commerce Awards betreffend der Systemlandschaft, der Mobile-Anteile und der Anzahl Angestellten erkundet. Die...
Indexierte im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat – Januar - März 2021 / Quelle: distanzhandel.chIndexierte Monatsumsätze im Schweizer Onlinehandel im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat – Januar - März 2021 / Quelle: distanzhandel.ch

Schweizer Onlinehandel im 1. Quartal 2021 weiterhin 42.8% über Vorjahr

Der Schweizer Onlinehandel lag im 1. Quartal 2021 weiterhin 42.8% über der Vorjahresperiode, in welcher sich der stationäre Handel ab Mitte März im Shutdown befand. Vor allem die Branchen “Home & Living” wie auch “Sport & Sporgeräte” liegen auf gut doppeltem Umsatzniveau, “Übrige / Lebensmittel“, “Freizeit / Hobby / Spielwaren” wie auch “Uhren & Schmuck” ebenfalls mit stolzen Zuwachsraten. Interessant wird sein, wie sich das Wachstum im 2. Quartal gegenüber dem Vorjahr verhält, in welchem der Onlinehandel aufgrund des stationären Shutdowns weitgehend die Non-Food Grundversorgung übernommen hat.
AmazonSalon in London / Bild: https://blog.aboutamazon.co.uk/

Selektiver Vertrieb: Amazon eröffnet Coiffeur Salon in London

Amazon eröffnete diese Woche im Londoner Stadtteil Spitalfields seinen ersten Coiffeur Salon; AmazonSalon. Wohl nicht, um künfitg das stationäre Geschäft mit der Haarpflege auf den Kopf zu stellen. Vielmehr dürfte der Grund darin liegen, um überhaupt an die stark nachgefragten Produkte der grossen acht Brands zu kommen, die nach wie vor die Regeln in diesem Markt diktieren. Auch in der Schweiz betreiben die führenden Haar-Beauty-Onliner eigene Coiffeur Geschäfte und selbst Zalando kommt seit 2018 nicht darum herum.
v

Dezentrales Store-Picking: So funktioniert myMigros

myMigros, der personalisierte Online-Supermarkt der Migros Genossenschaft Aare mit Store-Picking und den attraktiven Lieferkonditionen ist am Montag auch in Zürich als Pilot gestartet. Unser Gastautor...

Digital Commerce Award: Eröffnungskeynote von Karin Frick

Am Digital Commerce Award am 8. September wird Karin Frick, Leiterin Research und Mitglied der Geschäftsleitung am Gottlieb Duttweiler Institut, die Eröffnungskeynote halten. Das Thema: Next Level in Digital Commerce.
myMigros startet in Zürich am Sechseläuten-Montag 19.4.2021

myMigros startet in Zürich, der Böögg endet in Uri – Sechseläuten einmal anders

myMigros startet in Zürich; damit bringt die Migros Aare ihren basierend auf Cumulus-Daten personalisierten Supermarkt nach Zürich mit tiefen Lieferkosten und Gratislieferung ab 80.-. Damit positioniert sich myMigros geschickt zwischen den beiden Grossen Migros-Online (vormals Leshop) und Coop.ch und den aufstrebenden Quick-Commerce Anbietern wie avecnow, heymigrolino, stash, bringr etc., die ebenfalls in der Zürcher Innenstadt ausliefern. The eFood-Race is on!
enjoy365 Screenshot

Onlineshop als Marketinginstrument für Branchenfremde

Ein Onlineshop muss nicht immer nur von Händlern im klassischen Sinne oder Marken und Herstellern betrieben werden. Es gibt erfolgreiche Beispiele von quasi branchenfremden Unternehmen, die sich erfolgreiche Digital Commerce Plattformen aufgebaut haben, beispielsweise Airlines, Vericherungen oder Medienhäuser.

evecommerce: Alles neu macht der April

Glücklich - und au es bizeli stolz - verkünden wir, dass unsere evecommerce-Website ein neues Gewand bekommen hat. Doch eigentlich, hat sich noch viel mehr verändert...

Wie die gezielte Bearbeitung von Online-Marktplätzen zu einer höheren Produkt-Visibilität führt

Wer übernimmt die operative Bearbeitung der Online-Marktplätze und wie kann die Produkt- und Marken-Visibilität auf den Online-Marktplätzen erhöht werden? - Hersteller die auf Onlinemarktplätzen verkaufen möchten, sollten sich diese Fragen stellen. Der Umgang mit Daten und die Logistik sind dabei oft die grössten Herausforderungen.

Digital Commerce Award verschoben auf den 8. September

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben wir uns entschieden, unseren 10. Digital Commerce Award an unserem Verschiebedatum, dem 8. September, durchzuführen.
Umsätze der grössten Schweizer Shopping-Center im Vergleich der grössten Schweizer Onlineshops. – Quelle: GfK , Stoffel und Carpathia – Grafik: Carpathia 2021

Umsatzgraben wird grösser; Onlineshops ziehen 2020 den Shopping-Centern davon

Dass 2020 ein schwieriges Jahr war für den stationären Detailhandel in der Schweiz, ist bekannt, obwohl er gesamthaft seit Jahren nicht mehr derart stark...
Neurotech und die neuen Brain-Computer-Interfaces (BCI): Bildquelle: unbekannt

«Denk an den Einkauf» Durch Gedanken einkaufen: Neurotech im Digital Commerce

Das sogenannte Brain-Computer-Interface (BCI) dürfte die nächste Evolutionsstufe im Digital Commerce sein, auch wenn es noch ein paar Jahre dauern wird. Doch grosse globale...

Generation Z Award: Performance und Design sind der jungen Zielgruppe wichtig

Die Entscheidungsträger*innen von morgen erküren beim Generation Z Award den Sieger des gleichnamigen Jury-Preises. Der Preis wird dabei demjenigen Onlineshop verliehen, der die Generation...

Praxis-Insights Nr. 1 mit Lubera – Ein klares Commitment für den direkten Onlinevertrieb.

In unserem ersten Interview dieser Reihe befassen wir uns mit Lubera.ch, dem bekannten Onlineshop rund ums Gärtnern. Wir durften uns mit Markus Kobelt unterhalten, der uns tiefe Einblicke in die Erfahrungen von Lubera gewährt hat.

Beliebte Beiträge nach Themen

Wie wendig ist ein Supertanker? Bildquelle: Pixabay - Creative Commons Licence

Der stationäre Detailhandel in der Transformationsfalle

Digitec-Galaxus und Zalando wie auch Aliexpress und Wish haben im vergangenen Jahr alleine in der...

Mein Wunsch: Mehr Mut im Schweizer Retail oder so wie Siroop & Co.

Geld ist eigentlich zur Genüge vorhanden, wo aber bleibt der Mut und das Selbstvertrauen im...
Geplante Schliessungen in den kommenden Monaten - Quelle: BusinessInsider

Apokalypse im stationären US-Detailhandel! Und wie steht es um die Schweiz?

«The retail apocalypse has officially descended on America.» So die Überschrift eines viel beachteten Artikels von...
Avec Box von Valora im HB Zürich / Bildquelle: Valora

Valoras Avec Box: Ein begehbarer Selecta-Automat oder Passabene & Subito in Pink

Gleich eines Vorweg; im Dezember haben wir uns gefragt, wie viel Amazon Go wohl in...
Umsatzentwicklung Online- und Versandhandel 2008-2016 - Quelle: VSV/GfK - Grafik. Carpathia

VSV/GfK: Schweizer Onlinehandel 2016 mit hoher Dynamik – Stationär mit herben Verlusten

Erneut präsentierten heute der VSV Verband Schweizer Versandhändler zusammen mit der GfK Schweiz und der Post...

Miacar: Migros’ Picnic-Klon als Migroswagen 2.0

Die Migros bringt den legendären Migroswagen zurück in der digitalen Variante. Mit MIACAR klont sie...