Logistik ist Key: Steg auch Sonntags innert 3 Stunden oder warum Onlinehändler immer schneller liefern wollen

0
605

In der Schweiz drehen vor allem die Elektronik-Versender an der Liefergeschwindigkeits-Schraube. Steg startete im April 2016 mit bestellt bis 18h und geliefert bis 21h. Brack lancierte letzten September Same-Day für unter 5 Franken und Steg zog im November nach mit 3 Stunden Lieferung auch untertags.

Nun weitet Steg seinen Express-Service aus und liefert neu auch am Samstag und am Sonntag. Während Brack auf eine Kooperation mit Notime und Fahrräder setzt, arbeitet Steg mit Pizza-Kurieren zusammen und argumentiert ebenfalls ökologisch, da die Paket-Auslieferung regelmässig mit Pizza-Zustellungen kombiniert würden.

Der Grossteil der Bestellungen werden im Anschluss bzw. auf der Rückfahrt nach Pizza-Auslieferungen zugestellt. Umwelt und Verkehr werden so durch unsere Dienstleistung nicht unnötig belastet.

Unsere Partner liefern bereits heute an 365 Tagen im Jahr aus. Die Ware für die Lieferung an Sonntagen und Feiertagen wird am Werktag zuvor von unseren Mitarbeitern an die Partner übergeben.

Laut Steg steige das Interesse an diesen Express-Dienstleistungen stetig. Jedoch noch wichtiger als die Geschwindigkeit sei, dass der Zeitpunkt der Lieferung selbst gewählt werden könne.

Steg Expresslieferung Infografik - Quelle: Steg Computer
Steg Expresslieferung Infografik – Quelle: Steg Computer

Planbarkeit (noch) vor Geschwindigkeit

Händler und Logistiker arbeiten zunehmend an noch schnelleren Lieferkonzepten während Kunden nach wie vor die Plan- und Kontrollierbarkeit vorziehen. Hier gibt es noch einen Gap in der Bedarfserfüllung der jedoch in absehbarer Zeit geschlossen wird.

Und die Kunden werden sich an die schnellen Lieferungen bald gewöhnen und dies als Standard erwarten. Daher sind auch hier die Onlinehändler gefordert.

Wir wiederholen immer wieder die folgenden 3 Nachteile, welche der Onlinehandel ggü. dem stationären Handel (noch) hat.

  1. Persönliche Fachberatung, was die Stationären erfolgreich vor Jahren selber abgeschafft haben und online zunehmend durch Curation-Konzepte, ausgeklügelte Algorithmen und Bots übernommen wird
  2. Produkt-Kontakt und Haptik, was online problemlos durch detaillierte Visualisierungen, Videos und in Zukunft durch taktile Screens kompensiert wird
  3. Unmittelbare Verfügbarkeit, da arbeiten die Logistiker und Händler mit Hochruck dran.

Denn wenn ein Händler innert 1-3 Stunden liefert, warum soll ich da noch in die Innenstadt zum Einkaufen fahren…?

Die Parkplatzsuche in der Innenstadt erübrigt sich, wenn Onlinhändler innert 1-2 Stunden liefern. Click To Tweet

Jetzt letzte Tickets sichern für die E-Commerce Connect 2017


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 3478 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY