Start-up-Award-Gewinner Secend: «Neue Türen haben sich für uns geöffnet»

0
6095

Wir werfen essbare und kostbare Lebensmittel weg, während andere Menschen hungern. Allein von den in Europa weggeworfenen Lebensmitteln könnten 200 Millionen Menschen ernährt werden. Also rettet das Team von SECEND die Produkte und verkauft sie in ihrem Onlineshop mit super Rabatten. 

Letztes Jahr hat Secend den von Carpathia organisierte Digital Commerce Award in der Kategorie „Start-up“ des vergangenen Jahres gewonnen. Was seither passiert ist und was fürs 2024 geplant ist, verrät uns Angeline, Mitgründerin von Secend, im Interview.

[carpathia] Ihr habt letztes Jahr am Digital Commerce Award in der Kategorie Startup gewonnen. Was ist seither passiert?
[Angeline] Ganz schön viel! Unseren Onlineshop gibt es mittlerweile seit 2,5 Jahren, wir gewinnen jeden Monat Neukund*innen und unser Sortiment wird stetig grösser. Wir arbeiten seit 2023 neu mit einer Werbe-/Designagentur und einer Social Media Agentur. Dank der professionellen Hilfe wächst die Aufmerksamkeit für Secend und es kennen uns immer mehr Menschen in der Schweiz.

[cpta] Inwiefern hat euch der Award-Sieg geholfen?
[Angeline] Der Sieg war für uns eine super Überraschung und eine grosse Wertschätzung unserer Arbeit. Wir durften am Event einige tolle Bekanntschaften machen und neue Türen haben sich für uns geöffnet. Auch half der Award in der Akquise von neuen Partnern wie Grosshändler und Produzenten. Der Award schafft ausserdem bei unseren neuen Kund*innen Vertrauen, das ist natürlich super.

Laurin und Angeline — Quelle: 20 Minuten

[cpta] Was sind eure Ziele für dieses Jahr?

[Angeline] Wir sind momentan mitten in einer Umstrukturierung unserer Website, unser gesamter Auftritt wird sich im 2024 etwas verändern. Das Ziel ist es, mit unserer neuen Identität die Marke Secend noch stärker und professioneller zu machen und so weitere grosse Partner an Land zu ziehen. Ausserdem möchten wir im neuen Jahr weiterhin wachsen und noch mehr Lebensmittel retten.

Seit unserem Anfang konnten wir bereits 1000 Tonnen Lebensmittel vor dem Abfall retten. Das ist eine grosse Zahl, jedoch gibt es in der Schweiz noch sehr viel mehr Foodwaste. Es gibt also noch einiges zu tun.

Ein weiteres Ziel ist es, dass wir mehr über das Thema Foodwaste aufklären, die Menschen sensibilisieren und zu einem allgemeinen Umdenken anregen. Wir möchten Secend zu einer Plattform rund ums Thema Foodwaste, Ernährung und Nachhaltigkeit machen.

 

Jetzt anmelden!

neues Digital Commerce Award Logo mit text

Haben Sie ebenfalls ein Start-up, dessen Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt? Sie wollen sich mit anderen messen, neue Kontakte knüpfen und vielleicht sogar am 29. Mai 2024 eine Award-Trophäe nach Hause nehmen? Dann melden Sie sich hier in weniger als 5 Minuten für den Start-up- Award an.

Herzlichen Dank an unsere diesjährigen Sponsoren: Der Start-up-Award wird gesponsert von Hostpoint.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein