Amazon fokussiert auch in Deutschland auf B2B mit amazon.de/industrie

0
1991

Mitte Mai ist in den USA Amazon mit seiner neuen B2B Plattform Amazon Business gestartet und hat damit Amazon Supply abgelöst (vgl. AmazonBusiness und der abrupte Kurswechsel beim Schraubenkönig Würth). Nun ging auch in Deutschland ein B2B Sortiment unter amazon.de/industrie an den Start.

amazon.de/industrie als Beta-Version in Deutschland gestartet
amazon.de/industrie als Beta-Version in Deutschland gestartet

Das neue Sortiment, das vorerst im Beta-Stadium lanciert wurde, ersetzt Amazon Business nicht, sondern dürfte eher ein Vorgeschmack darauf sein, wie es in den FAQ heisst:

Der Shop für Produkte für Gewerbe, Industrie & Wissenschaft ist nicht dasselbe wie Amazon Business.

Analog Amazon Business und anders als das frühere AmazonSupply ist das neue B2B Sortiment nahtlos in die reguläre Amazon Plattform integriert. D.h. Logins, Services etc. sind wie gehabt und bewährt. Dies macht die Einstiegshürde besonders tief – denn von seinen Qualitäten muss Amazon keine Endanwender mehr überzeugen.

Amazon dürfte sich nun auch in Europa zur B2B Plattform inkl. Marktplatz entwickeln und seine Marktanteile im attraktiven B2B Umfeld sichern wollen. Zu finden sind auf der neuen Plattform vorab folgende B2B-Sortiments-Kategorien:

Sortimente bei amazon.de/industrie
Sortimente bei amazon.de/industrie


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.133 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelVeranstaltungs-Hinweis: ECC-Forum am 1.10.2015 in Köln mit B2B-Fokus
nächster ArtikelIn eigener Sache: Neue alte Feed Adresse
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT