Nachhaltige Paketzustellung: Quickpac macht es vor

0
1893

Massnahmen für mehr Nachhaltigkeit werden auch im neuen Jahr wichtig sein. Das Engagement eines Unternehmens für die Umwelt erhält immer mehr Gewicht bei den Kaufentscheidungen der Konsument*innen. Onlinehändler tun gut daran, darauf zu reagieren.

Ein Bereich, der angegangen werden sollte, ist die Logistik: Die umweltfreundliche Zustellung wird mehr und mehr nachgefragt werden.

Erste reine Elektro-Flotte Europas

Zu diesem Thema sticht Quickpac aus St. Gallen ganz besonders hervor. Als erster Paketdienstleister in Europa setzt Quickpac für die Zustellung von Paketen ausschliesslich auf Elektroautomobile. Die Flotte zählt bereits mehr als 100 Elektro-Fahrzeuge, mit denen per Anfang dieses Jahres schon 25 % aller Schweizer Haushalte erreicht werden können.

Neben nachhaltigen Versandoptionen sind den Kund*innen aber weiterhin Schnelligkeit und Flexibilität bei der Zustellung wichtig. Same Day Delivery sowie Services, wie Abend- oder Samstagszustellung dürfen deshalb trotzdem nicht fehlen. Diese Services kann Quickpac den Kund*innen unter anderem von Ackermann, Angela Bruderer oder Jelmoli bieten.

Auch der Schweizer Premium-Kaffee-Produzent Nespresso setzt auf den Paketdienstleister. Nespresso ist weltweit bekannt für hochwertige Qualität und nachhaltige Geschäftsprozesse. Dass die Zustellung bei Quickpac mit einem Elektroauto geschieht, passt also bestens zum Engagement von Nespresso für Nachhaltigkeit.

Seit der Lancierung von Quickpac im Juni 2019 wurden bereits über 30’000 Nespresso-Pakete emissionsarm zugestellt. Bestellungen von Kaffee direkt nach Hause oder ins Büro nehmen laufend zu. Mitte 2020 wird Quickpac voraussichtlich das 200’000ste Nespresso-Paket zustellen.

An den Digital Commerce Awards am 6. Mai 2020 wird zum ersten Mal ein Nachhaltigkeits-Award verliehen. Auf diesen Award können sich alle Shops bewerben, die ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit legen: Sei dies mit der raschen Auffindbarkeit von nachhaltigen Produkten, dem sorgsamen Umgang mit Verpackungs- und Füllmaterial, nachhaltige Logistikkonzepte oder gar Geschäftsmodelle. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 19. Februar. Hier geht’s zum Anmeldeformular.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.114 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT