Galoppierende Inflation oder wie conrad.ch sein SSL-Zertifikat amortisiert

Clouds

e-business // e-commerce // digital-transformation.blog

Print Shortlink

Galoppierende Inflation oder wie conrad.ch sein SSL-Zertifikat amortisiert

Heute hab ich mal auf conrad.ch gestöbert und auch etwas interessantes entdeckt, was ich schon lange haben wollte. Also rein mit den Schweinwerfern in den Warenkorb und in den Checkout-Prozess.

Hier gibt’s bei Conrad einige sehr originelle Ansätze Punkte, die jeder Logik und Usability widersprechen:

  • Checkboxen anstatt Radiobuttons; für die Auswahl der Anrede bei der Profilerstellung werden Checkboxen angeboten, ein JavaScript stellt jedoch sicher, dass immer nur eine Box aktiviert ist..
    .Conrad Profil-Erstellung
  • Warenkorb wird korrekt berechnet; die Versandkosten betragen 7.95, also weiter und Klick auf Bestellung abschicken.
  • Conrad Warenkorb 1/2
  • Nanu, der Wechsel auf die verschlüsselte SSL-Verbindung erhöht die Versandkosten auf 12.95.
    Conrad Warenkorb 2/2
  • Versucht da Conrad, sein Verisign-Zertifikat zu amortisieren? Finde ich eigentlich eine Frechheit, die Spesen in einem bestätigten Warenkorb nochmals zu Ungunsten des Kunden zu verändern
    .Conrad SSL-Zertifikat

Mal sehen, was der Conrad-Kundendienst dazu meint.


Gewusst? Keinen Beitrag mehr verpassen und jeden Sonntag um 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche bequem per E-Mail erhalten. 

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Thomas Lang

Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia Consulting GmbH, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Onlinevertriebskanäle sowie Referent an Konferenzen zum Thema E-Commerce.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

5 Kommentare

  1. Thomas Lang

    Am 2-Nov-06 um 13:16 schreibt Conrad:

    Grüezi Herr Lang

    Danke für Ihr Mail.

    Die Versandkosten setzen sich folgendermasse zusammen:

    Fr. 7.95 Porto Fr. 3.50 Verpackung. Zusätzlich haben Sie den
    Eilservice gewählt, dieser kostet Fr. 5.–

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben

    Freundliche Grüsse
    Yvonne Volkart

    Conrad Electronic AG
    Roosstrasse 53
    8832 Wollerau

    Kundendienst Tel: 0848 80 12 86
    Kundendienst Fax: 0848 80 12 87
    sales@conrad.ch
    http://www.conrad.ch

    Selbstverständlich habe ich keinen Eilservice bestellt noch stand diese Option zur Auswahl, also gleich nochmals nachgefragt:

    Am 2-Nov-06 um 17:46 schreibt Conrad:

    Grüezi Herr Lang

    Laut unseren AGB’s beliefern wir  alle Business-Kunden automatisch per Eilservice.

    Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie uns dies  per e-mail oder telefonisch melden.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben.

    Freundliche Grüsse
    Yvonne Volkart

    Aha, ich bin als B2B-Kunde registriert und da bekomme ich nach dem Login autom. den Eilservice raufgedrückt. Abmelden kann man sich davon nicht im Profil, nur per Telefon und E-Mail?

    Scheinbar steht alles in den AGBs. Die Aussage des Conrad-Supports findet aber nur, wer die AGBs für B2C mit denjenigen von B2B vergleicht.

    Eigenartiges Geschäftsmodell.

  2. Stefan Oetiker

    Gratulation zu Ihrem Blog! Habe mich gestern abend köstlich über das innovative Portokostenmanagement von Conrad amüsiert. Abzocker finden einfach immer wieder einen Weg, Frechheiten als Dienstleistung zu verpacken und über die AGB abzusichern… ;-)

  3. Elias Oeschger

    Super Blog! Conrad ist einfach schon das grösste in Sachen Versandkosten und so. Da wird man geradezu aufgefordert andere Anbieter zu suchen!!
    Von Dienstleistung haben die wohl noch nichts gehört!

  4. carpathia: e-business.blog » E-Commerce: Umweltschutz ad absurdum bei conrad.ch

    [...] Kürzlich habe ich wieder mal etwas bei conrad.ch bestellt. Das Angebot ist nach wie vor phänomenal, der E-Commerce Service leider weniger, wie schon mal hier berichtet. [...]

  5. Willy Richartz

    Conrad ist immer viel zu teuer, weil die meistens günstig Fabrikations-Ausschussware zum Portopreis einkaufen.

    Anmerkung von Thomas Lang
    Dieser Kommentar enthält ein konkretes Einkaufserlebnis sowie teilw. heftige Anschuldigungen gegenüber Conrad. Da wir weder überprüfen können, ob diese zutreffen noch ein Beschwerde-Blog zu Onlineshops sind haben wir uns entschlossen, den vollständigen Kommentar zu entfernen. Wir informieren in diesem Blog über Online-Shops und E-Commerce-Konzepte und erfüllen keine Konsumentenschutz Funktion.

Leave a Reply

Mehr in den Kategorien Carte Blanche, E-Business, E-Commerce (1063 von 1128 Beiträgen)