search.ch bietet neu Produktsuche und Preisvergleiche

2
234

Die Schweizer Suchmaschine search.ch bietet seit kurzem eine Shop-übergreifende Produktsuche mit integriertem Preisvergleich an, wie heute berichtet wurde. Der neue Dienst ist in Kooperation mit der Schweizer Shop-Suchmaschine finder.ch realisiert, die nach eigenen Angaben über 250’000 Produkte von über 1’300 Herstellern führt.

Sowohl Suchalgorithmus, type-ahead wie auch das Filtering / Refining der Suchresultate sind analog aufgebaut. Besonders gefallen die adaptiven Filter in den Resultaten mit dem integrierten Slider für den Preisbereich. Eine Funktion, wie ich sie in zahlreichen Shops dieses Jahr sehen komme.

Die Qualität der Resultate selber überzeugen mich nicht vollends. Weder gibt es eine Fehlertoleranz noch befriedigt die Detailanzeige; man weiss zwar über den Lagerbestand bescheid, es gebe jedoch keine Händler, die das Angebot im Sortiment führen – naja:

  [product.search.ch] Alles an Lager - aber bei wem?
product.search.ch - alles an Lager - aber bei wem?


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.791 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


2 KOMMENTARE

  1. Mich überzeugt die Lösung auch noch nicht. Wenn ich „EEE“ suche und dann entpsrechend eingrenze, komme ich leider noch nicht sofort zum gewünschten Ergebnis. http://www.twitpic.com/yoxir Adapter und eine EEE-Box, die allesamt keine Notebooks sind, kommen noch zuerst. Das ist auch ein gewagtes Vorhaben, so viele Anbieter und Produkte ganz sauber filtern zu wollen – Aber ich bin gespannt wie es sich entwickeln wird. Finder.ch selbt hat schon zugelegt, jedoch hat es mich noch nicht überzeugt und daher sind wir mit Brack.ch auch noch nicht dort dabei. Insbesondere weil es bei Finder.ch immer wieder Produkte gibt, die von keinem Shop angeboten werden. Spätestens nach dem 3. Produkt kann so etwas für den Kunden einfach zu nervig sein. Interessant ist auch, dass bei Finder.ch die Suche nach einem ASUS Notebook geklappt hat, jedoch heisst dort der Hersteller „ASUSTeK COMPUTER“ Das wundert mich dann doch etwas.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT