Aus bei der Markenarena?

0
1124

Vor rund 2 Jahren wurde die Markenarena im Handelsregister eingetragen. Die gleichnamige Website wollte nach eigenen Worten “der grösste Schweizer Marken-Shop für schöner Wohnen, Haushalt und Lifestyle” sein.

Das Konzept setzte die Marke in den Vordergrund, sozusagen als Vertrauensträger. Alle grossen Haushaltsmarken waren prominent vertreten, die Preise waren absolut konkurrenzfähig – aber evtl. waren sie zu konkurrenzfähig?  Denn mit dem Fulfilment schien man es in letzter Zeit nicht so genau zu nehmen, in diversen Konsumentenschutzforen finden sich Negativmeldungen.

Im Google Index ist aktuell der Grossteil der Produkte als “ausverkauft oder nicht mehr verfügbar” definiert, die Site ist seit wenigen Tagen gar nicht mehr erreichbar.

Google Resultate der markenarena.ch
Google Resultate der markenarena.ch

Der Verdacht liegt nahe, dass man sich hier den schnellen E-Commerce Erfolg versprach, die Produktion des Shops dann jedoch schwieriger war als angenommen. Denn online Verkaufen ist nur eine Seite der Medaille. Einkauf, Verhandlungen mit Lieferanten (v.a. im Bereich von Haushaltswaren alles andere als einfach), Logistik und Fulfilment aber auch After-Sales-Services etc. erfordern viel Knowhow und eine effiziente Organisation.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.126 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelAugmented Reality und Location Based Services – E-Commerce Trend 2010
nächster ArtikelShop-Suche: Suchen, Filtern, Finden, Kaufen – E-Commerce Trend 2010
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT