Wenn der stationäre Handel nichts mehr zu lachen hat

0
1556

Heute ging die 64. Internationale Handelstagung am GDI in Rüschlikon-Zürich zu Ende.

Ein hochkarätiges Publikum, dominiert vom traditionellen Handel, und ebenso hochkarätige Referenten sorgten dafür, dass viele oft nichts mehr zu lachen hatten.

Symbolisch hierfür das Statement von Gunter Dueck, Autor, Mathematikprofessior und Ex-CTO bei IBM Deutschland:

 

 

Auf einzelne Themen werden wir in späteren Berichten noch eingehen – upfront die Storify Zusammenfassung mit den aussagekräftigsten Statements in den Social Media:

 

 



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.078 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter Artikel“Dynamic Pricing” – und das ungute Gefühl aus Konsumenten-Sicht
nächster ArtikelGerüchte um Verkauf von Ricardo; die möglichen Kaufinteressenten
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT