Digitalisierung am POS oder wie Online die Innovation im stationären Handel treibt

0
1870

Heute startet in Zürich die Suisse-Emex und ich habe die Ehre, das Onlineforum mit meiner Keynote zu eröffnen mit dem Thema “Digitalisierung am POS oder wie Online die Innovation im stationären Handel treibt“.

Dass sich der stationäre Handel aufgrund der fundamentalen Veränderungen neu erfinden muss – will er denn überleben – haben wir an dieser Stelle bereits mehrfach erläutert. In meiner Keynote identifiziere ich Auslöser des digitalen Wandels im Handel und wie diese die Innovationen in der Fläche treiben.

8 Erfolgsfaktoren für den digitalen POS

Als Fazit, folgende 8 Erfolgsfaktoren für den digitalen POS:

  1. Gewährleistung eines nahtlosen Kundenerlebnis’ über alle Touchpoints hinweg
  2. Generelles Online Knowhow, Klick- und Kaufverhalten, Empfehlungen, Ratings und mehr in der Fläche verfügbar machen
  3. Bring your own Device auch in der Fläche – Zugang zur weiterführenden Informationen im Self-Service
  4. Persönliche Nutzer-Daten wie Verhalten, Präferenzen, Historien, CRM-Infos und vieles mehr in der Fläche und im persönlichen Kundenkontakt nutzen
  5. Harmonisierung der Payment-Optionen über alle Touchpoints hinweg
  6. Digitale Services helfen, den Kunden in der Fläche zu identifizieren und ihm einen Mehrwert zu bieten
  7. Verkaufspersonal nutzt die selben Tools wie im Onlineshop, ggf. mit höherer Granularität oder Komplexitäts-Optionen
  8. Personal ist in der Fläche beim Kunden – partnerschaftlich und auf Augenhöhe mit dem Kunden

Keynote als Slidedeck und PDF-Download

Wer heute nicht zur Messe in Zürich kommen konnte, findet das nachfolgende Slidedeck bei Slideshare oder die Handouts als PDF drüben auf unserer Website.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDie Zukunft des Handels – Streitgespräch 2. Teil und Veranstaltungshinweis
nächster ArtikelStudie Heimwerken & Garten: Amazon dominiert den deutschen DIY-Markt
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT