Valora entwickelt sich zum wichtigen E-Commerce Logistiker

1
1274

Die Valora, bekannt u.a. als Betreiberin der Kioske, entwickelt sich zum wichtigen Logistikanbieter im Schweizer Versandhandel. Bereits vom Pilotbetrieb mit LaRedoute war zu erfahren, dass dieser sehr erfolgreich verlaufen ist. Paketretouren werden am Kiosk  für CHF 4.- abgewickelt. Dasselbe kostet auf dem traditionellen Postweg aktuell CHF 7.-.

Wie die heutige SonntagsZeitung berichtet, wird die Valora Logistik in Zukunft unter dem Namen NILO (Night Logistik) auftreten, so Valora:

“Das Dienstleistungsangebot von Nilo richtet sich an mittlere und internationale Unternehmen, die nicht auf eine eigene Logistikinfrastruktur in der Schweizer Feinverteilung zurückgreifen können.”

Zwischenzeitlich ermöglichen zahlreiche weitere Versandhändler und PurePlayer ihre Retouren-Abwicklung über Valora, so u.a. Neckermann.ch, Quelle, Ackermann, Bonprix oder auch Zalando. Bei Letzterer sind Retouren generell kostenlos.

Neu übernimmt Valora auch die Belieferung der Orange-Shops. Die Telecomanbieterin will sich ohnehin auf das Geschäft im Mobilfunk konzentrieren und hat diese Woche zudem die Schliessung der Citydisc-Filialen kommuniziert. Die Zukunft des Onlineshops ist ungewiss.

Strategisch macht diese Entwicklung von Valora sehr viel Sinn. Ein sehr dichtes Netz an Verkaufspunkten mit attraktiven Öffnungszeiten – idR idealere als die Post anbieten kann mit den herkömmlichen Poststellen – ausgenommen das Angebot PickPost.

Besonders interessant wird es, da Valora Lieferfristen von weniger als 10 Stunden anbieten kann mit der Nachtzustellung über ihr POS-Netz. Etwas, was man von Amazon mit dem Prime-Service aus dem Ausland kennt, auch wenn dieser wirtschaftlich noch nicht wirklich erfolgreich scheint. Aber es ist ein Killerargument, dass zwischenzeitlich auch Google auf den Plan gerufen hat.

Im E-Commerce werden die Lieferzeiten zusehends massiv verkürzt – ein weiterer gefühlter Nachteil gegenüber dem stationären Verkauf wird abgebaut.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.126 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelOnline Lebensmittel in der Schweiz – Aktuelle Marktentwicklung
nächster ArtikelCarpathia an der Swiss Online Marketing 2012
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT