Zalando in Zahlen: Klar profitabel im ersten Halbjahr 2014

0
1547

zalando-paket-neuGestern präsentierte Zalando nun die definitiven Zahlen für die erste Hälfte des aktuellen Jahres und bestätigte damit die provisorischen Zahlen von Anfang Juli.

Gesamthaft über alle 15 Länder konnte der Netto-Umsatz um 29.5% gesteigert werden auf EUR 1.047 Milliarden bei einem positiven Ergebnis mit einer EBIT-Marge von 1.2%.

Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) alleine betrachtet sind bereits weiter entwickelt und sind um 21.2% gewachsen auf einen Netto-Umsatz von EUR 594 Mio im ersten Halbjahr. Insbesondere die Schweiz trägt weiterhin stark zum Wachstum bei wie Rubin Ritter, Vorstand bei Zalando, gegenüber Carpathia im Juli bestätigte.

Klare Profitabilität und starkes mobiles Wachstum

Wichtiger jedoch scheint die Nachricht für alle Skeptiker, dass mit einer EBIT-Marge von 4.6% im DACH Raum Zalando klar profitabel arbeitet, nachdem bereits im vergangenen Jahr der Break-Even in dieser Region erreicht wurde.

Der Mobile-Traffic scheint auch bei Zalando geradewegs zu explodieren und nähert sich je länger je mehr der 50% Marke. Interessant wird sein, wie der aktuelle Test mit der neuen App und dem interaktiven Stylefinder sich bewährt. Eine Funktion, die man letztes Jahr noch als Vision in den Zalando-Car eingebaut hatte für den Automobil-Salon.

“DieZalando Mobile App wurde erfolgreich in allen internationalen Märkten veröffentlicht. Dies führte im zweiten Quartal 2014 zu einem Besucheranteil von 41 Prozent in den Zalando Online Shops über mobile Endgeräte. Die Apps verzeichneten zum Ende des zweiten Quartals 2014 insgesamt mehr als 3,8 Millionen Downloads.”

In der aktuellen TV-Kampagne werden zudem die neuen Pakete präsentiert, die wohl demnächst ebenfalls in unseren Strassen und Poststellen gesichtet werden können…

Alles deutet nun wohl darauf hin, dass sich Zalando fit macht für den Börsengang.

Neues Paket-Design bei Zalando
Neues Paket-Design bei Zalando


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.141 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelMobile-Web, Native App oder Responsive Design? So finden Sie die richtige Mobile-Strategie
nächster ArtikelHome24 und Westwing im Fokus Schweizer Medien
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT