Online-Food: Aldi bereitet Eintritt in den E-Commerce vor

0
1393

Aldi SuisseWas man in der Branche schon länger munkelt, wurde heute mit einer Meldung der Lebensmittelzeitung mehr oder weniger offiziell (vollständige(re) Meldung via Presseportal).

Demnach bereitet Aldi in Grossbritanien einen grösseren Praxistest vor und der Zielmarkt wurde nicht aus Zufall ausgewählt:

 

“Der britische Markt gilt als ideales Terrain für einen Test. Denn die Verbraucher dort sind ausgesprochen online-affin. Und das E-Commerce-Geschäft mit Lebensmitteln hat mittlerweile ein Niveau erreicht, von dem der deutsche Handel noch meilenweit entfernt ist.”

Die Schweiz galt lange als Vize-Weltmeister nach England mit dem zweithöchsten pro Kopf Einkauf mit Lebensmitteln weltweit. Zudem eignet sich die Schweiz generell als Testland aufgrund der Kaufkraft, der überschaubaren Fläche (Logistik ist Key) und der Affinität für den Online-Einkauf von Lebensmitteln.

Es darf also erwartet werden, dass nach einem erfolgreichen Test in UK auch die Schweiz ziemlich weit oben auf der Liste steht. Dass ein Lidl dann eher früher als später nachzieht, wäre logisch. Dies wiederum würde wohl auch die anderen Discounter wie Denner auf den Plan rufen.

Nach wie vor wird der Schweizer Online-Lebensmittelmarkt von coop@home und LeShop dominiert, die beide 2014 zulegen konnten.

2015 kann das Jahr des Online-Foods werden und Lebensmittel E-Commerce ist auch an der E-Commerce Connect Konferenz Schlüsselthema.

Gemeinsam mit den beiden Chefs der führenden Schweizer Lebensmittel-Onlinehändler Philippe Huwyler (coop@home) und Dominique Locher (LeShop) diskutieren wir die Potentiale, Strategien und natürlich auch den möglichen Eintritt neuer Player wie eben Aldi.

Noch sind wenige Early-Bird Tickets für Händer, Hersteller wie auch Dienstleister online verfügbar.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.126 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelOnlinehändler aufgepasst: Neue Anforderungen für die Erfassung der Kreditkartendaten (PCI DSS 3.0 Pflicht)
nächster ArtikelLogistik ist Key: Wie Zalando die Innovation vorantreibt
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT