Amazon-Redesign: mit einem Big Bang zur Produkt-Suchmaschine

2
11

Nachdem Amazon über Jahre hinweg jeweils immer nur ganz sachte am Design rumschraubte, kontinuierlich optimierte und auch kleinsten – notabene immens wichtigen – Elementen wie dem Warenkorb-Button höchste Aufmerksamkeit schenkte, soll nun der Big-Bang kommen.

Gemäss Techcrounch soll die Mutter aller Onlineshops noch diesen Herbst mit einem vollkommen neuen Design aufwarten:

Amazons mutmassliches neues Design / Quelle: Stuart Lawder
Amazons mutmassliches neues Design

Bild-Quelle: Stuart Lawder

Die Site wird entschlackt und vieles was ablenkt kommt weg. Zentral wird die Suche und Amazon damit quasi zur Produktsuchmaschine – was beim ständig wachsenden Sortiment auch nur sinnvoll ist. Abbilden kann man die verschiedensten Kategorien schon länger nicht mehr sinnvoll.

Amazons strategische Ausrichtung und Positionierung wird einen solchen Big Bang zweifellos erlauben, obwohl Redesigns bei Onlineshops generell als kritisch gelten – und wenn sie Umsätze in Mrd-Höhe machen, umso mehr.

Mit diesem Schritt will Jeff Bezos Unternehmen wohl auch manifestieren, dass Amazon das universelle Gateway zur Produktwelt wird – und was eignet sich da da besser, als der grosse zentrale Suchschlitz à la Google.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4289 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

2 COMMENTS

LEAVE A REPLY