Wie soziale Machanismen den Onlineverkauf ankurbeln können

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Wie soziale Machanismen den Onlineverkauf ankurbeln können

Heiliger Gral des E-Commerce oder Rohrkrepierer? Zwischen diesen Aussagen bewegen sich die Meinungen und Sichtweisen auf Social Commerce. Wo stehen Online Shops heute und was sind die Trends und relevanten Mechaniken nicht nur für die Zukunft?

Diese und andere Fragen, angereichert mit zahlreichen Fallbeispielen und strategischen Betrachtungen, habe ich vergangene Woche an der Suisse Emex präsentiert.

Die Präsentation gibt es auch als bequemes PDF-Handout drüben auf unserer Website zum Download:


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2432 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Malte Polzin

Jahrgang 1973 - Senior Consultant / Partner der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. War bis 2013 operativ bei führenden Online-Handelsunternehmen in der Schweiz in Führungspositionen erfolgreich tätig und ist Dozent für Social Media, E-Commerce und Social Commerce sowie Referent an Konferenzen zu diesen Themen.

More Posts - XING - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

1 Kommentar

  1. Manipulation vs. Inspiration im E-Commerce (Teil 1) - carpathia: e-business // e-commerce.blog

    […] Natürlich muss die Mehrheit nicht immer im Recht sein, dennoch verringert sich die Angst etwas Falsches zu machen, zB. den weniger guten Fernseher für das gleiche Geld zu kaufen. Testimonials von bestehenden Kunden wirken sich vertrauensbildend aus. Kundenbewertungen noch viel mehr, da hier auf gleicher Augenhöhe kommuniziert wird. Aber den grössten Impact haben die eigenen Facebook-Freunde. Besonders wenn es sich dabei um „echte“ Freunde handelt. Soziale Netzwerke können den Umsatz stark ankurbeln. […]

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
10 Handlungsempfehlungen für den stationären Handel

Auch wenn die Lage für den Handel allgemein prekär scheint und die Stationären gerne jammern, habe ich vergangene Woche an...

Schließen