Top 100 umsatzstärkste Schweizer Onlineshops 2017

0
2898

Nachdem wir vor einem Monat auf unserem Digital Commerce Poster die Top 30 B2C, Top 10 B2B, Top 10 Reisen, Tickets & horizontale Plattformen sowie die Top 5 Konzerne der umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2017 veröffentlicht haben, folgen heute die Top 100 Onlineshops B2C.

Bereits zum siebten Mal gibt iBusiness diese Zahlen heraus, die von EHI/Statista aufbereitet und geliefert wurden. Die Top 30 B2C sowie die Zahlen für die Subrankings wurden durch Carpathia mit einer internen und externen Expertengruppe verifiziert.

Die Zahlen basieren auf Informationen der Unternehmen (wo gekennzeichnet), öffentlich zugänglichen Informationen wie Medienmitteilungen oder Geschäftsberichten wie auch den Statistikdaten von EHI/Statista (B2C).

Berücksichtigt wurde der online oder mobil erzielte Handels-Nettoumsatz, d.h. ohne MwSt und bereinigt um Retouren und Storni.

Wachstum und Konzentration

Die Top 100 Schweizer Onlineshops konnten ihre Umsätze von 4,8 Mrd. CHF auf 5,5 Mrd. CHF (12,8 %) steigern. Rund 30 Prozent dieses Gesamtumsatzes wurde von den Top 3 Onlineshops (digitec.ch (602 Mio. CHF)), zalando.ch (534 Mio. CHF), amazon.de (475 Mio. CHF)) realisiert.

Somit bleibt die Marktkonzentration weiterhin hoch, wobei die Schweiz im DACH-Raum nicht die Ausnahme bildet: Auch in Deutschland steuern die Top 3 Händler (amazon.de, otto.de und zalando.de) 44 Prozent des Gesamtumsatzes der Top 100 bei, in Österreich realisieren ebenfalls die Top 3 Händler (amazon.de, zalando.at und unviersal.at) 40 Prozent des Gesamtumsatzes. Anders als in unseren beiden Nachbarländern Deutschland und Österreich sind die Schweizer Top 3 Umsätze jedoch näher beieinander, was die Grafiken in diesem Beitrag anschaulich darstellen.

Im Schweizer Onlinehandel liegt der Anteil der Generalisten bei 37,5 Prozent, gefolgt von Unterhaltungselektronik mit 21,0 Prozent und Bekleidung mit 15,3 Prozent. Der Anteil an Lebensmittelhändlern liegt bei 9,1 Prozent und ist im Vergleich zum Lebensmittel-Anteil im österreichischen Ranking mit nur 3,1 Prozent relativ hoch.

Poster bestellen

Das Poster der Top-100 kann hier bei iBusiness bestellt werden.
Und wer es gerne elektronisch mag, der findet hier das PDF des Posters bei als kostenlosen Download.

Das Poster Digital-Commerce Schweiz 2017 gibt es weiterhin als kostenlosen PDF-Download oder als hochwertigen A1-Druck direkt bei uns.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4466 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY