heute nichts gefunden

1
1536

heute-online.ch ePaper VersionSeit heute gibt’s heute, die neue Abendzeitung für Pendler und andere. Zahlreiche Blogs und Medien berichteten darüber.

Dass es heute bereits ab 16h00 auch als ePaper gibt, ist eine feine Sache. Zum Einsatz kommt Macromedias FlashPaper, bekannt seit der Contribute-Applikation, dem Companion von Dreamweaver.

Aber was soll das Suchfeld?

Zoomen, Blättern, Drucken, alles kein Problem. Aber Suchen? Gefunden wird nichts! Eine Suche nach “heute” wie auch nach “Yakin” oder “Basel” – alle Suchen bleiben erfolglos. Hier scheint die Technik noch nicht ausgereift.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.130 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelNicht jeder Experte ist ein Internetexperte
nächster ArtikelAnd the winner is…wer den Eurovision Song Contest getürkt hat
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

  1. Ja Thomas, da muss ich dir zustimmen, das Suchfeld taugt nichts! Auch die Browsersuche ist aufgrund des Flashplugins unbrauchbar. Ich finde die Bedienbarkeit allgemein nicht nett. Die Scroll-Funktion ist sooooo langsam, dass mir beim Hinterher-Hinken des Textes fast schlecht wird. Aber eben muss mich sowieso als heute-Kritiker outen. Ich fand die Idee von Anfang an abgedroschen und unbrauchbar. Wieso sollte man eine neue Gratiszeitung lancieren wenn die Konkurrenz ein Marktfüller ist? Und wenn man dann schon so ein Werbeblatt rausgibt, wieso am Abend, und wieso vollständig von 20min kopiert? Versteh ich nicht. Ausserdem haben sie ein Layout gewählt, welches nicht mal beim wirklichen “redaktionellen” Inhalt nach Inhalt aussieht – mein Fazit: zu billig und zum Scheitern verurteilt. So, jetzt kann ich weiterarbeiten :-)) Gruss Livio

Schreibe einen Kommentar zu Livio Federspiel Antwort abbrechen