Mobile Commerce – unterwegs einkaufen wird immer beliebter

1
1287

Mehr als 1,5 Millionen Smartphones wurden im vergangenen Jahr in der Schweiz verkauft, die Hälfte davon iPhones. Die Dichte von Apples Telefon wird auf rund 1 Mio. geschätzt. Der mobile Zugang zum Web verändert auch den Handel. Der Trend zu E-Commerce geht weiter. Wo stehen wir in der Schweiz in Sachen Mobile Commerce?

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Marketing + Kommunikation haben wir uns den mobilen Shopping Lösungen gewidmet.

  • Bedeutung des Mobile Commerce für den Schweizer Handel
  • Wie lassen sich die Kanäle mit den Smartphones verschmelzen
  • Mobile als der am schnellsten wachsende Vertriebskanal
  • Wie iApps das stationäre Angebot mobil konsolidieren können
  • Location-Based-Coupons und -Informationen

Zudem beantworten wir darin die Frage, mobile App oder mobil optimierte Website? Denn spätestens wenn es darum geht, die nächste Plattform nach Apple (Android, Windows Phone etc.) für den mobilen Shopping Kanal zu optimieren, wird der CFO die Entscheidungsträger mit dieser Frage konfrontieren.

Die Liste der aktuellen Schweizer Shopping-Apps oder shop-ähnlichen iPhone Anwendungen wurde zudem aktualisiert:

Shop / PlattformBetreiber
Aldi.chAldi Suisse SA
atelierpfister.chPfister AG
buch.chBuch.ch AG
Companys.chCompanys AG
Comparis.ch

Smartshopper

Comparis AG
Coopathome.chCoop
distrelec.chDistrelec AG
Exlibris.chEx Libris AG
Flaschenpost.chFlaschenpost Services AG
Kjus.comLK International AG
LaRedoute.chRedcats Suisse SA
LeShop.chLeShop SA
moevenpick-wein.chMövenpick Wein AG
Nespresso.chNespresso SA
SBB.chSchweizerische Bundesbahnen SBB
si-style.chRingier AG
Spruengli.chConfiserie Sprüngli AG
Vanilla.chRingier

Der ganze Artikel in der aktuellen Marketing + Kommunikation (PDF-Download) sowie weitere Artikel rund um das Thema Onlinevertrieb.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.141 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelInteraktives Shopping – 3LiveShop als mögliche Zukunftstechnologie?
nächster ArtikelHerausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT