Situative mobile Angebote via Location Based Services

1
554

Darauf habe ich schon lange gewartet, bis das jemand realisiert! ThinkNear geht einen Schritt weiter als all die Groupon-, Gutschein- und Mobile-Deals-Angebote; es ist nicht nur lokal, sondern in der Lage, situativ auf den Geschäftsgang zu reagieren.

Local Business hat immer Zeiten, wo wenig geht. Abhängig von Tageszeit, Saison, Wetter, Verkehrslage, Anlässen und vielem mehr. Und genau hier liegt der Vorteil von einem Service wie ThinkNear. Nicht wie bei Groupon & Co. Scharen von Schmarotzern Schnäppchenjägern potentiellen Neukunden in das lokale Geschäft bringen, die dann die Stammkundschaft vergraulen, sondern zeitlich exakt und situativ schwache Perioden promoten.

Das geht nur, weil ThinkNear auf den mobilen Kanal setzt. Denn damit kann genau die Zielgruppe erreicht werden, die sich einerseits geografisch in der Nähe befindet, anderseits den Deal gleich über das mobile Gerät einlösen kann.

Smartphones als Deal-Device nutzen das Momentum weitaus besser als webbasierte Groupbuying-Services.

(via Karafotias / future commerce)



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.191 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelMobile-Commerce: Und was meint der Konsument dazu?
nächster ArtikelWann kommt Zalando in die Schweiz?
Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT