Börse bewertet Amazon gleich wertvoll wie den Rest des US Retails

0
2720

Amazon hat kürzlich wieder die Marke von einer Billion US-Dollar an Marktkapitalisierung durchschlagen. Der US-Wirtschaftsjournalist Jon Erlichman von BBNN Bloomberg stellt den Börsenwert von Amazon schon seit einiger Zeit jeweils in das Verhältnis vom quasi Rest des US Detailhandels:

Marktkapitalisierung / Börsenwerte von Amazon und dem restlichen US-Retail / Quelle @jonerlichman
Marktkapitalisierung / Börsenwerte von Amazon und dem restlichen US-Retail / Quelle @jonerlichman

Kürzlich hat demnach die Börse Amazon wie auch 17 der grössten US-Händler jeweils mit USD 1,016 Billionen bewertet. Rein rational gesehen, haben die Detailhändler wertmässig wieder Boden gut gemacht, nachdem Amazon bei den letzten beiden Erhebungen jeweils um ein paar Dutzend Milliarden mehr wert war als der Rest kombiniert.

Amazon ist selbstverständlich mittlerweile deutlich mehr als nur Handel und erzielt einen substantiellen Anteil seiner Erlöse und vor allem Gewinne aus Services wie dem Cloud- und Fulfillment-Geschäft, Marketplace-Provisionen wie auch die ständig ansteigenden Erträge aus den Marketing-Dienstleistungen. (Amazon legt global 2019 um 20% zu auf USD 281 Mrd).

Jon Erlichmans Meldungen auf Twitter:

 



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.420 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelLebensmittel-Online: Die neue Ernsthaftigkeit der Grossverteiler Coop und Migros #efood
nächster ArtikelLetzte Chance: Award-Anmeldefrist endet in 4 Tagen am 29. Februar #dcomzh
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein