Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2022

6
6388
Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2022

Das sind die umsatzstärksten Onlineshops und digitale Vertriebs-Plattformen 2022. Die Rankings basieren auf den erzielten resp. geschätzten Umsätzen in der Schweiz, gruppiert nach Top 30 B2CTop 15 B2B und Top 10 Reisen, Tickets & horizontale Plattformen. Das bereits zum sechsten Mal selbst publizierte Poster, ergänzt mit Grafiken zum Schweizer Digital Commerce (B2C und B2B).

Nachfolgend jeweils die Top 15 bzw. Top 5 Onlineshops aus den drei Rankings. Die vollständigen Rankings finden Sie auf dem Poster, ergänzt mit Grafiken zum Schweizer Digital Commerce (B2C und B2B), welches hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden kann.

Top 15 B2C Onlineshops

Rang Onlineshop Umsatz 2020 (Mio. CHF) Umsatz 2021 (Mio. CHF)
1 zalando.ch* 1044,0 1430,0
2 digitec.ch (*) 1125,0 1187,0
3 amazon.de (inkl. Marktplatzanteil)* 725,0 840,0
4 galaxus.ch (*) 561,0 735,0
5 brack.ch* 460,0 520,0
6 nespresso.com/ch/* 400,0 435,0
7 aliexpress.com* 450,0 375,0
8 microspot.ch 334,0 358,0
9 shop.migros.ch 266,0 330,0
10 ikea.com/ch/ (jeweils per 30.9.)* 168,0 295,0
11 coop.ch 231,8 266,0
12 interdiscount.ch* 195,0 195,0
13 qoqa.ch 137,0 173,0
14 hm.com/ch* 150,0 160,0
15 zurrose.ch* 146,0 150,0

 

Den Umsatz von Zalando haben wir zu Beginn des Jahres auf CHF 1.182 Milliarden geschätzt. Gemäss Jahresbericht wurde jedoch in der Schweiz mindestens 10% des Gesamt-GMV erzielt, weshalb wir unsere Schätzung nach oben auf CHF 1430,0 Milliarden korrigiert haben.

Adidas war im letzten Jahr mit CHF 90 Mio.n unter den Top 30 vertreten. Mutmasslich erwirtschaftet Adidas jedoch einen Grossteil der Umsätze über den Zalando-Marktplatz, was bedeutet, dass diese Umsätze nicht über den Onlineshop adidas.ch erzielt werden. Den Umsatz von adidas.ch haben wir deshalb nach unten korrigiert, womit Adidas nicht mehr in den Top 30 enthalten ist.

Top 5 B2B Onlineshops

Rang Onlineshop Umsatz 2020
(Mio. CHF)
Umsatz 2021
(Mio. CHF)
1 pistor.ch * 420,0 491,0
2 alltron.ch * 452,8 485,0
3 elektro-material.ch 385,9 438,0
4 sonepar.ch (ehem. w-f.ch) 241,0 275,0
5 new-integrale.ch 230,0 241,0

Top 5 Reisen, Tickets & horizontale Plattformen

Rang Onlineshop Umsatz 2020
(Mio. CHF)
Umsatz 2021
(Mio. CHF)
1 ricardo.ch * 815,0 880,0
2 sbb.ch * 825,0 828,0
3 swiss.com * 500,0 568,0
4 airbnb.ch * 450,0 550,0
5 booking.com * 523,0 444,0

Die Umsatzangaben auf dem Poster sind einerseits öffentliche Angaben, andererseits Schätzungen. Die Schätzungen sind mit einem * gekennzeichnet, bzw. die Schätzung des Umsatz-Splits für digitec.ch und galaxus.ch mit einem (*). Alle Angaben sind von uns und von einer durch uns koordinierten Expertengruppe verifiziert.

Die Umsatzangaben stellen die reinen Onlineumsätze in Mio. CHF des Geschäftsjahres 2021 dar. Bei den Top 30 B2C sind Marktplätze mit Eigenumsatz inkl. Marktplatzanteil enthalten (z. B. Amazon), jedoch ohne Ertrag durch Provisionen. Der gelistete Umsatz entspricht dem Nettoumsatz, d.h. dem Warenertrag ohne MwSt. und bereinigt um Retouren und Storni.

Top 5 B2C vereinen einen Drittel der Umsätze

Die Top 30 B2C Onlinehändler erwirtschaften mit Total CHF 9’156 Mio. zusammen 64% des 2021 in der Schweiz gesamthaft erzielten Onlinehandelsumsatzes von CHF 14.4 Mrd.

Von den Top 30 B2C Onlinehändlern vereinen alleine die Top 5 mit 33% ein Drittel der Umsätze auf sich. Betrachtet man die Top 10, sind es 45%, wie die nachfolgende Grafik zeigt.

Umsatzverteilung Top-30 Onlineshops Schweiz 2022

Umsatzentwicklung in Relation zum Vorcoronajahr 2019

Für die Einordnung der Umsatzentwicklung während den beiden ausserordentlichen Coronajahren 2020 und 2021 haben wir die 2021 erzielten Umsätze mit den Umsätzen aus dem Vorcoronajahr 2019 verglichen. Diese Perspektive soll auch der Einschätzung und Relativierung der für 2022 erwarteten Umsätze dienen.

Und dies sind die Key Takeaways

  • IKEA (+185%), Galaxus (+180%), und H&M (+113.5%) sind während den letzten beiden Coronajahren am stärksten gewachsen.
  • Onlineshops mit >+35% Wachstum 21/19 liegen auch bei Nullwachstum im 2022 über dem langjährigen B2C Marktwachstum von jährlich +10%
  • Die Hälfte der Top 30 bzw. 15 Shops sind seit 2019 schneller gewachsen als der B2C-Marktdurchschnitt (+40%)
    • Kleinere gut positionierte Shops können sich durchaus behaupten und holen auf.
  • Die asiatischen Shops Aliexpress und Wish schrumpfen im 2021 weiter.

Poster Downloaden

Das Poster kann hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Auf dem Poster finden sich die vollständigen Rankings, ergänzt mit Grafiken zum Schweizer Digital Commerce (B2C und B2B).

Wer gerne ein gedrucktes Exemplar des Posters möchte, darf sich gerne an uns wenden. Ebenfalls erhalten die ersten 10 Kommentare in diesem Blogpost ein kostenloses gedrucktes Exemplar.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


6 KOMMENTARE

    • Liebe Tanja
      Wo meinen Sie ist es zu einem durcheinander gekommen?
      Auf dem Poster 2022 werden die Unternehmen mit dem Online-Umsatz den sie im Jahr 2021 erwirtschaftet haben abgebildet.
      Beste Grüsse

  1. Bin jetzt schon auf nächstes Jahr gespannt, um zu sehen, wie sich der Relaunch von manor.ch auswirkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein