Nachgefragt bei den Schweizer B2C-Marktplätzen

0
1176

Betrachtet man die Umsatzstärksten Onlineshops der Schweiz im Jahr 2021 fällt auf:
Fünf der top 10 B2C-Onlineshops generieren ihren Umsatz, zumindest zum Teil, über ihr Marktplatz-Angebot. Diese Shops sind: Zalando, Amazon, Galaxus, Aliexpress und microspot.
Das heisst, dass diese über ihre Plattform nicht (nur) eigene Produkte anbieten, sondern jene von anderen Händlern. Dabei verkaufen diese Händler/Partner direkt an den Endkunden, während die Abwicklung über den Marktplatz ausgetragen wird.

B2C-Marktplätze in der Schweiz

Wir haben bei den Schweizer B2C-Plattformen Digitec Galaxus, Manor, Microspot und Globus nachgefragt und wollten wissen, wie sich deren Marktplätze entwickelt haben. Von Galaxus und Manor haben wir ausführliche und spannende Antworten erhalten.
Globus wollte sich zu unseren Fragen aktuell nicht äussern und antwortete, dass sie die ersten Marken lanciert hätten und am Aufbau des Marktplatzes seien, allerdings momentan keine weiteren Informationen geben könnten.

Von Mircrospot haben wir folgende Antwort erhalten: „Auf microspot.ch bieten wir unseren Kundinnen und Kunden attraktive sowie relevante Produkte und Marken an. Ausgesuchte Händler, welche das Sortiment sinnvoll ergänzen, können ihre Produkte unter ihrem eigenen Namen und auf eigene Rechnung auf microspot.ch anbieten. Jedes Produkt wird nur von einem Anbieter auf microspot.ch verkauft, was Konkurrenz unter den Händlern ausschliesst. Damit setzt microspot.ch auf das Vendor-Modell statt auf einen „klassischen“ Marktplatz.“

Nachgefragt bei Galaxus

Bei Digitec Galaxus hat uns Alex Hämmerli, Senior PR Manager bei Digitec Galaxus, die Fragen beantwortet.

[Carpathia] Wie viele unterschiedliche Händler vertreiben ihre Produkte über euren Marktplatz?
[Alex Hämmerli] Unser Marktplatz auf Galaxus ging im Sommer 2016 live. Das Ziel: Mehr Auswahl für die Kundschaft, ohne dabei zum Ramschbasar zu werden.
Zurzeit sind es rund 400 Händler, die Produkte via unseren Marktplatz verkaufen.

Wir bleiben ein selektiver Marktplatz. D.h. wir entscheiden, wer seine Produkte via Galaxus verkaufen darf, und wer nicht. Der Grund: Wir wollen nicht nur eine grossen Auswahl bieten, sondern auch dafür sorgen, dass die Qualität der Produkte stimmt.

Grafik zum Wachstum Anzahl Produkte Galaxus
Wachstum der Anzahl Produkte bei Galaxus – Quelle: Grafik von Digitec Galaxus

[cpta] Welche Händler vertreiben ihre Produkte über euren Marktplatz?
[AH] Beispiele sind:

  • Bergzeit
  • Conrad
  • Decathlon
  • Fressnapf
  • Internetstores (Bikester & Campz)
  • La Redoute
  • Magazine zum Globus
  • Mammut Sports Group
  • Möbel Pfister
  • Möbel Schubiger
  • Ochsner Sport

[cpta] Gibt es Informationen zur Entwicklung seit Beginn als Marktplatz?
[AH] Unser Marktplatz wächst schnell: Im Vergleich zu letztem Jahr konnten wir unser Händlerportfolio um rund 60% ausbauen.

[cpta] Wie gross ist das Marktplatz-Sortiment? Welchen Anteil nimmt es im Vergleich zum eigenen ein?
[AH] Unser Marktplatz hat unser Sortiment stark bereichert – sowohl in der Breite als auch in der Tiefe. Mit dem ersten Händler «click & care» kam 2016 z.B. der Produktsektor «Beauty + Gesundheit» auf Galaxus. Dank unseren Händlerpartnern sind wir auch der grösste Anbieter von Sportartikeln in der Schweiz.

Inzwischen hat unsere Kundschaft in der Schweiz die Auswahl aus rund 4,4 Millionen Produkten. Knapp 50% der Artikel stammen exklusiv von unseren Marktplatzhändlern. Rund 20% des Sortiments überschneiden sich mit den Sortimenten von Digitec Galaxus.

Beispiel verschiedene Anbieter für ein Produkt Galaxus Marktplatz
Der Kunde hat die Auswahl zwischen verschiedenen Anbietern. — Quelle: Screenshot galaxus.ch

[cpta] Welchen Umsatz oder Umsatzanteil machen Verkäufe über den Marktplatz aus?
[AH] Diese Zahlen publizieren wir aus Konkurrenzgründen nicht.

[cpta] Wie möchtet ihr euch im Bereich Marktplatz entwickeln? Welches Potenzial seht ihr hier?
[AH] Das Potenzial unseres Markplatzes ist weiterhin riesig. Wir sind weiter bestrebt, kleinere und grössere Partner in der Schweiz anzubinden. Wir werden unseren Marktplatz zudem sehr bald auch in Deutschland bzw. in der EU lancieren.

Nachgefragt bei Manor

Bei Manor hat uns Claire Freudenberger, Senior Corporate Communications Manager, die Fragen beantwortet.

[Carpathia] Wie viele unterschiedliche Händler vertreiben ihre Produkte über euren Marktplatz?
[Claire Freudenberger] Als kuratierter Marktplatz hat der Manor Marketplace manor.ch heute über 130 Partner integriert und bietet über 330’000 Artikel, mit kontinuierlicher Weiterentwicklung.

Manor wählt die besten Partner sorgfältig nach definierten Kriterien aus, beispielsweise ihrer Herkunft, ihrer Erfahrung, ihrer Seriosität, der Kunden- und Serviceorientierung und ihrem Produktangebot.

Um Kundenwünsche und Bedürfnisse noch besser erfüllen zu können, entwickeln wir auf manor.ch unseren Marketplace kontinuierlich weiter – unser Produktangebot wird dabei ergänzt mit attraktiven externen Partnern. Manor Kund*innen profitieren somit von einer grösseren Produktauswahl, Sortimentstiefe und Warenverfügbarkeit.

[cpta] Welche Händler vertreiben ihre Produkte über euren Marktplatz?
[CF] Auf dem Manor Marketplace manor.ch repräsentieren die Partner alle Manor Kategorien, mit einem aktuellen Fokus auf den Kategorien, die wir als „best in class“ bezeichnen, Fashion Frauen, Herren, Kinder, Home & Living und Beauty.

Darüber hinaus entwickeln wir strategische Partnerschaften, beispielsweise mit wichtigen Akteuren wie FNAC und Decathlon, deren Produkte auch auf unserem Marketplace zu finden sind. Kundinnen und Kunden profitieren von vielen Neuheiten, Trends und auch Explosivitäten.

Beispiel manor Partner Fnac
Beispiel eines Produktes, das von einem Partner angeboten wird. — Quelle: Screenshot manor.ch

[cpta] Gibt es Informationen zur Entwicklung seit Beginn als Marktplatz?
[CF] Bei der Einführung des Manor Marketplace manor.ch haben wir uns zum Ziel gesetzt, in einem ersten Zwischenziel über 100 Partner zu integrieren und gegen 200’000 Artikel anzubieten. Das haben wir erreicht. Das Partnerportfolio ist seither stetig gewachsen (heute sind es über 130) und wir haben über 330’000 Artikel im Angebot – sowohl das Partnerportfolio wie auch die Angebots-/Produktvielfalt auf manor.ch werden kontinuierlich erweitert, speziell die Kategorien wie Fashion, Home & Living, Beauty etc. werden auch in Zukunft stetig Angebotszuwachs erhalten.

[cpta] Wie gross ist das Marktplatz-Sortiment? Welchen Anteil nimmt es im Vergleich zum eigenen ein?
[CF] Unser Ziel ist es, uns als kuratierter Marktpatz auf die Relevanz unseres Sortiments zu konzentrieren sowie für unsere Kundinnen und Kunden laufend attraktive externe Partner zu integrieren und dafür zu sorgen, dass sie von einer grösseren Produktauswahl, neuen attraktiven Brands, Exklusivitäten, Sortimentstiefe und Warenverfügbarkeit profitieren.

[cpta] Welchen Umsatz oder Umsatzanteil machen Verkäufe über den Marktplatz aus?
[CF] Der Umsatz entwickelt sich kontinuierlich und der Marktplatz wird auch in Zukunft strategisch wichtig bleiben.

[cpta] Wie möchtet ihr euch im Bereich Marktplatz entwickeln? Wie seht ihr das Potenzial?
[CF] Der Manor Marketplace wird sich im Rahmen unserer Omnichannel-Strategie kontinuierlich weiterentwickeln, Kundenexperience und die Angebotsvielfalt ständig verbessert und unsere Kund*innen profitieren auch in Zukunft von einem ständig erweiterten relevanten Sortiment und der Verfügbarkeit der Produkte.

 

Und nun sind Sie dran, lieber Leser, liebe Leserin: Welche Entwicklungen stellen Sie fest? Sehen Sie die Zukunft des Onlinehandels in den Marktplätzen? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein