In eigener Sache: Tschüss, liebe Heidi, und danke tuusig!

0
664

Am 15. Februar 2016 hast du, Heidi, als Praktikantin bei der Carpathia gestartet. Hast du damals gedacht, dass du der Firma fast acht Jahre treu bleiben wirst? Wir jedenfalls sind froh, dass du dabei geblieben bist und in diesen Jahren dazu beigetragen hast, Carpathia weiterzubringen. Sei dies in verschiedenen Kundenprojekten, mit Publikationen und nicht zuletzt natürlich auch bei unserer grossen SCORE! Konferenz und des Digital Commerce Awards, an deren Gelingen und Erfolg du massgeblich beteiligt warst.

Schon vor einiger Zeit hast du uns erzählt, dass du dich in eine andere Richtung weiterentwickeln möchtest: Dich zog es weg von den Events und der Beratung zum Bildungswesen. Der Lehrerberuf macht dir Freude und dort hast du nun eine spannende neue Herausforderung gefunden. Das ganze Team lässt dich nur ungern ziehen. Du wirst uns fehlen! Gleichzeitig freuen wir uns mit dir und wünschen dir alles Gute. Das ganze Team möchte sich in diesem Beitrag bei dir verabschieden in Form von ein paar persönlichen Worten und geteilten Erinnerungen und vor allem noch einmal danke sagen:

«Heidi, du hast Carpathia in den vergangenen Jahren geprägt und wirst zweifellos eine Lücke hinterlassen. Ich habe deine unkomplizierte und pragmatische Art immer sehr geschätzt und hätte mich gefreut, noch weitere Jahre mit dir zusammenarbeiten zu dürfen. Dennoch freue ich mich sehr, dass du im Unterrichten deine Passion gefunden hast. Ich bin mir sicher, dass du auch als Lehrbeauftragte dein Umfeld im Positiven prägen wirst und wünsche dir alles Gute für deine Zukunft.» – Martin –

«Unsere Zeit zusammen bei Carpathia war kurz, aber nicht weniger intensiv und lässig. Danke für deine organisierte und klare Einführung sowie deine Unterstützung mit den vielen Zwischendurch-Emails während der SCORE!-Zeit. Für die Zukunft wünsche ich dir alles Gute und dass du immer deinen Weg gehst und deine Träume erfüllen kannst. Bleib immer so wie du bist, ich habe deine Art mega geschätzt. Ah und, liebe Heidi, ich würde definitiv auch sehr gerne bei dir in die Schule gehen.» – Nicole –

«Liebe Heidi. Auch wenn wir es schon seit längerem wussten, dass du die Carpathia verlassen wirst, fällt mir der Abschied jetzt nicht leichter. Ich freue mich sehr für dich, dass du deine neue Berufung gefunden hast – das lächelnde Auge. Das weinende Auge vermisst dich jetzt schon: Deine direkte Art, deinen nerdigen Humor, deinen Pragmatismus und deinen Scharfsinn werde ich sehr vermissen. Ich darf mich glücklich schätzen, dass ich sehr lange mit dir zusammenarbeiten und viele schöne Erinnerungen teilen durfte. Unser kleines Abenteuer an den Shopware Community Day nach Schöppingen beispielsweise, bringt mich heute noch zum Lächeln, wenn ich daran denke. Ich wünsche dir auf deinem Weg alles Gute und viel Freude in deinem neuen Beruf. Herzlichen Dank für die geschätzte Zusammenarbeit über die vielen Jahre und deinen Einsatz.» – Alexandra –

«Liebe Heidi. Als ich vor viereinhalb Jahren an Bord der Carpathia aufgenommen wurde, warst Du bereits ein etabliertes und in vielen Situationen taktangebendes Mitglied. Nun geht unsere gemeinsame Zeit in der Crew leider zu Ende. Ich habe dich als Schnelldenkerin kennengelernt und deine offene, ehrliche und bescheidene Art stets sehr geschätzt. Es beeindruckt mich, wie du auf direkte und konsequente Weise deine Ziele verfolgst und erreichst. Ich schätze deinen Wert für Carpathia ungemein hoch ein und du hinterlässt echt grosse Fusstapfen, insbesondere bei der SCORE!, die du massgeblich zu dem gemacht hast, was es heute ist. Ich danke dir ganz herzlich für die gemeinsame Zeit und ich werde nicht zu Letzt deine Prise schwarzen Humor missen. Für deine berufliche Zukunft in der Lehrtätigkeit wünsche ich dir viel Freude, interessante Momente und Erfüllung.» – David –

«In meiner bisherigen kurzen Zeit bei Carpathia hast du einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Du warst meine Ansprechpartnerin und von Anfang an hast mir gezeigt, wie der Hase läuft. Dein unglaubliches Fachwissen und deine Expertise haben mich immer wieder beeindruckt. Egal, welches Problem, du hast immer eine logische Lösung parat. Ich bewundere deine Fähigkeit, komplexe Situationen zu durchschauen und die Dinge mit einem klaren und pragmatischen Ansatz anzugehen. Du hast Carpathia massgeblich geprägt. Aber ich freue mich auch für dich und deine neue berufliche Herausforderung. Ich bin sicher, dass du mit deinem Wissen viele Schülerinnen und Schüler inspirieren und begeistern wirst. Liebe Heidi, ich wünsche dir von Herzen alles Gute auf deinem weiteren Weg. Danke für alles, was du für Carpathia und für mich persönlich getan hast.» – Emma –

Heidi Kölliker verlässt Carpathia offiziell per 31. Juli 2023 und absolviert ihren letzten offiziellen Arbeitstag bei uns am Dienstag, 27. Juni 2023. Sie wird sich danach ihrer neuen Karriere als Lehrerin widmen.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein