Mobile Shopping bei coop@home

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Mobile Shopping bei coop@home

Nach England gilt die Schweiz als zweitentwickelster Online-Lebensmittelmarkt der Welt. Pro Kopf wurden hierzulande im vergangenen Jahr EUR 15.- für Lebensmittel online ausgegeben – in England waren dies gar EUR 54.-. Danach nehmen die Ausgaben aber rapide ab. Die Niederlande verzeichneten noch eine Pro-Kopf-Ausgabe von EUR 7.-, Spanien und Frankreich je EUR 5.- und die USA EUR 2.-

coop@home auf dem iPhone

coop@home auf dem iPhone

Nun gehen wir einen Schritt weiter. Diese Woche veröffentlichte Coop die iPhone Applikation für ihren virtuellen Lebensmittel-Laden. Ab sofort steht coop@home auch mobil zur Verfügung und der Onlinekauf von Obst & Gemüse, Tiefkühlkost, Wein aber auch Blumen und Geschenken ist unterwegs via iPhone möglich.

Gemäss Medienmitteilung können mit der neuen Applikation rund 12’000 Produkte des täglichen Bedarfs nun auch in der mobilen Coop-Filiale bestellt werden.

Die Umsetzung ist nicht schlecht gelungen. Das Navigieren geht zwar schnell, ist jedoch teilweise über mehrere Hierachie-Ebenen herunter bis zum Produkt etwas langwierig. Bei dieser Sortimentsgrösse und dem grössenmässig limitierten Interface jedoch kaum anders lösbar.

Das Login ist das selbe wie im Webshop; es stehen damit auch die selben Einkaufslisten mobil zur Verfügung. Die Produktsuche zeigt die gleichen Schwächen wie der Webshop, so werden u.a. keine Schreibfehler korrigiert etc.

Produktübersicht und Click für den Warenkorb

Produktübersicht und Click für den Warenkorb

Das Füllen des Warenkorbes geht sehr einfach und folgt der bereits aus dem Appstore bekannten Usability mit Klick auf den Preis und nachfolgendem Klick zur Übernahme in den Warenkorb (resp. zur Installation der App im Store). Die Detailseite zu den einzelnen Produkten zeigt umfangreiche Informationen zum Artikel.

Den Lebensmittel-Laden für die Westentasche gibt’s zum kostenlosen Download für iPhone und iPod-Touch im iTunes Appstore.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2742 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Thomas Lang

Jahrgang 1968 - Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

More Posts - XING - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

8 Kommentare

  1. Sam

    Genau sowas will ich für LeShop.ch! Und zwar auf Windows Mobile und Android. Recht cool, wenn man direkt am letzten Tag der Ferien eine Bestellung machen kann damit man schön versorgt ist, sobald man zuhause ankommt.

  2. andreas wagner

    Problematisch daran ist, dass Handys im allgemeinen personenbezogen sind und nicht Haushaltsbezogen.
    Daher arbeitet jatuso gerade an einer HardwareStation für jeden Haushalt die in Zukunft mit der Mobilekompentente erweitert wird.

    jatuso | scanne – bestellen – liefern lassen!

  3. Internet Briefing Blog / LeShop iPhone App: Mobiler Lebensmitteleinkauf jetzt auch bei der Migros

    […] Coop im vergangenen Juni seine iPhone App lancierte stehen nun den Schweizern beide Grossverteiler in Sachen Lebensmittel auch mobil zur […]

  4. Joghurt online: In Europa wächst der Lebensmittel-Handel via Internet

    […] Flur – mit etwas Abstand gefolgt von der Schweiz. Hier machten LeShop.ch und coop@home 2008 einen Pro-Kopf-Umsatz von immerhin 15 €. Dass das Potenzial mit einem Online-Shop alleine noch lange nicht ausgereizt ist, haben beide […]

  5. carpathia: e-business // e-commerce.blog » Lebensmittelversand – LeShop mit verlangsamtem Wachstum zum Umsatzrekord

    […] wurde der Umsatz um 15% auf CHF 151.1 Mio gesteigert. Damit scheinen die Schweizer den Status des Vize-Weltmeisters im Onlinekauf von Lebensmitteln weiter festigen zu […]

  6. carpathia: e-business // e-commerce.blog » coop@home neu auch für die Android-Plattform

    […] Sommer 2009 lancierte Coop die iApp die nach eigenen Angaben bereits über 100’000 Mal heruntergeladen wurde. Bei Coop gehen […]

  7. carpathia: e-business // e-commerce.blog » Mobile und POS – Plakatshopping nun auch in der Schweiz bei coop@home

    […] coop@home erneut sehr innovativ, waren sie doch auch die ersten, die in der Schweiz 2009 bereits eine mobile App für den Lebensmittel-Einkauf lancierten und ein Jahr später das Barcode-Scanning integrierten. Ein Feature, dass nun bei dieser […]

  8. Mobile und POS – Plakatshopping nun auch in der Schweiz bei coop@home - carpathia: e-business // e-commerce.blog

    […] coop@home erneut sehr innovativ, waren sie doch auch die ersten, die in der Schweiz 2009 bereits eine mobile App für den Lebensmittel-Einkauf lancierten und ein Jahr später das Barcode-Scanning integrierten. Ein Feature, dass nun bei dieser […]

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Shopping Aktuell – Das Onlineshopverzeichnis in Papierform – nein Danke.

Gestern wurde die erste Ausgabe des Magazins "Shopping Aktuell" an 240'000 Haushalte verteilt. Nach eigenen Angaben ist das Produkt der...

Schließen