Der Award als Türöffner: Wertvolle Beziehungen und Kooperationen

0
346

Roberat Zingg, Mitgründerin und Mitinhaberin von stadtlandkind hat ihren Onlineshop für die neue Kategorie Small Business angemeldet.

Sie nimmt zum zweiten Mal am Digital Commerce Award teil, nachdem sie 2014 den Newcomer Award gewonnen hatten. Ein Interview über die Erwartungen, Erfahrungen und Chancen eines „kleinen“ Onlineshops beim Digital Commerce Award.

[Alexandra Scherrer] Ihr habt euch für den Award in der Kategorie Small Business angemeldet. Was hat euch dazu angespornt?

[Roberta Zingg] Wir finden diese neue Kategorie superspannend. Vor allem für kleinere Onlinehändler mit Ambitionen. Zudem bietet diese neue Kategorie die Möglichkeit sich nicht nur mit den ganz „Grossen“ messen zu müssen.

Wir haben die Awards jedes Jahr mitverfolgt, vor allem, seit wir im 2014 den Newcomer Award gewonnen haben. Das war für uns eine grossartige Erfahrung.

[AS] Wie war das denn vor drei Jahren, als ihr den Award gewonnen habt?

[RZ] Zuerst waren wir nur schon glücklich, dass wir überhaupt nominiert wurden. Als wir dann vor Outfittery und Jeans.ch als Sieger gekürt wurden, war die Überraschung gross – ich habe beim Filmen des Awards vor Freude fast das Smartphone fallen gelassen. Und natürlich waren wir mega stolz.

Einen solchen Award zu gewinnen war eine riesige Anerkennung, und dies bei der wichtigsten E-Commerce-Konferenz der Schweiz. Folglich haben wir viel Aufmerksamkeit genossen, was uns auch angespornt hat, weiterzumachen. Auch, um zu beweisen, dass wir damals als Newcomer keine Eintagesfliege waren.

Freude herrscht: Im 2014 hat Roberta (3. v. l.) mit ihrem Team den Newcomer Award gewonnen. Team stadtlandkind (v.l.n.r.): Julian Schattner, Christof Müller, Roberta Zingg, Corinne Müller, Tobias Zingg und Marc Riedi (Kategoriesponsor Paysafecard).

[AS] Und warum habt ihr euch gerade dieses Jahr wieder beworben?

[RZ] Dieses Jahr wieder mitzumachen war unser grosses Ziel: Wir hatten einen erfolgreichen Relaunch unseres eigenentwickelten Shops im Oktober 2017, wodurch dieser nun komplett auf Mobile optimiert ist. Mit dem Relaunch haben wir zudem viele neue Features eingebaut sowie die Filter optimiert.

Die Anmeldung zum Award hat uns ausserdem motiviert, den Kundenfokus weiter voranzutreiben, einer unserer wichtigsten USPs. Wir beraten unsere meist weiblichen Kundinnen rund um die Uhr über alle Kanäle, u.a. auch per Whatsapp, was rege genutzt wird. Der Austausch ist sehr persönlich und wird von unseren Kundinnen sehr geschätzt.

[AS] Warum gewinnt ihr, wie hebt ihr euch deiner Meinung nach von den Mitbewerbern ab?

[RZ] Einerseits wie gesagt unser Kundenfokus und unsere Kundenorientierung. Andererseits unsere Kultur: Für uns alle ist stadtlandkind ein Herzensprojekt. Unsere Leidenschaft dafür spüren auch unsere Kundinnen.

[AS] Warum gerade die Kategorie Small Business? Stand keine andere Kategorie zur Debatte?

[RZ] Wir haben uns auch bei der Hauptkategorie bei Fashion & Accessoires angemeldet und werden da die „Grossen“ herausfordern (lacht). Wir sind nach wie vor sehr schlank aufgestellt und sehen uns quasi immer noch als Start-up. Anders als ein Digitec Galaxus haben wir nicht die gleichen finanzielle Ressourcen. Somit ist die neue Kategorie Small Business für uns ideal.

[AS] Warum empfiehlst du es auch anderen, besonders kleineren Onlinehändlern oder Start-ups, sich zu bewerben?

[RZ] Die Connections, die wir an den Awards seit 2014 schliessen konnten, halten bis heute. Da sind Kooperationen und spannende Partnerschaften daraus entstanden. Diese Kontakte sind sehr wertvoll.

Ausserdem ist es immer wichtig zu wissen, wo man selbst im Vergleich zu anderen steht. Damit man sich selber einschätzen kann. Nur schon die Bewertung des Onlineshops durch eine Fachjury bedeutet für mich eine Anerkennung für sich selbst und die geleistete Arbeit.

[AS] Als letztjährige Panel-Teilnehmerin wirst du dieses Jahr sowieso am Event dabei sein, worauf freust du dich am meisten?

[RZ] Ich freue mich darauf, viele bekannte Gesichter wiederzusehen, neue Ideen und Inpiration zu erhalten und natürlich auf den Austausch. Für unser Team, das mehrheitlich remote arbeitet, ist der Award ein Jahreshöhepunkt, ein gemeinsamer Team-Event.

Stadtlandkind ist der Schweizer Online Concept Store für die ganze Familie. Im liebevoll zusammen gestellten Sortiment von Stadtlandkind findest du Kleider für deine Kinder und dich, Accessoires und Schmuck wie auch Schönes für dein Zuhause.  Stadtlandkind wählt seine Brands, Designer und Lieferanten sehr sorgfältig auf der ganzen Welt aus, achtet auf Qualität, Design, Nachhaltigkeit und faire Produktion. Dabei verbindet das Team hinter dem 2-Familienunternehmen oft eine persönliche Beziehung zu den liebenswerten und kreativen Menschen hinter den Marken. Mitgründerin und Mitinhaberin Roberta Zingg ist Member des evecommerce Competence Boards.

Jetzt für den Award anmelden

Du bist wie Roberta ebenfalls Betreiber eines Onlineshops und beschäftigst max. 5 Vollzeitstellen? Du willst dich ebenfalls mit anderen messen, neue Kontakte knüpfen und vielleicht sogar am 23. Mai 2018 die Award-Trophäe und viel Ruhm und Ehre nach Hause nehmen? Dann melde dich hier in weniger als 5 Minuten für den Small Business Award an.

Oder liegt die Gründung deines Onlineshops nicht länger als zwei Jahre zurück? Dann solltest du dich unbedingt für den Startup Award bewerben.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5273 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT