Die 9 innovativsten Unternehmen im Schweizer Handel

0
1327

Die BILANZ hat zusammen mit «PME» und Statista zum ersten Mal die innovativsten Unternehmen der Schweiz erhoben. Entstanden ist ein Gesamtranking von 125 Firmen. Neun Unternehmen in diesem Ranking stammen aus der Handelsbranche. Angeführt wird dieses Branchenranking nicht von einem der grossen Schweizer Detailhändlern, sondern von keinem geringeren als QoQa (Gesamtranking: Platz 45), dem Liveshopping-Anbieter aus Lausanne.

Ranking der innovativsten Unternehmen in der Handelsbranche 2022 – Quelle: BILANZ.

Das Ranking basiert einerseits auf einer Befragung von 30’000 Expert*innen sowie rund 8’000 Arbeitnehmer*innen zu den Bereichen Produktinnovation, Prozessinnovation sowie Innovationskultur (80 % Gewichtung). Andererseits wurde von den Studienautor*innen das Portfolio des geistigen Eigentums auf die Gesamtstärke des Patentportfolios sowie auf angemeldete Markenrechte untersucht (20 % Gewichtung).

Innovationskultur bei QoQa

Eine gelebte Innovationskultur ist bekanntlich ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg eines Unternehmens. Der Erstplatzierte QoQa ist gemäss der Studie führend in diesem Bereich. CEO Pascal Meyer betont zu diesem Thema etwa, wie wichtig es ist, Ideen von allen Mitarbeitenden mit einzubeziehen und erklärt, wie dies bei QoQa umgesetzt wird:

Dank der Selfleadership, die durch Holacracy ermöglicht wird, können diese [Ideen] noch eher ans Licht kommen

Community als Basis und Treiber von Innovation

Doch nicht nur die Meinung der Mitarbeitenden hat beim E-Commerce-Unternehmen einen hohen Stellenwert: QoQas Geschäftsmodell baut stark auf seiner Community auf — die Mitglieder derselben bringen sich ein, geben anderen aus der Community Ratschläge und werden aktiv in die Weiterentwicklung der Plattform und des Angebots eingebunden, wie uns Nina Bühlmann, Marketing-Verantwortliche bei QoQa im K5 Schweiz Insider Event letztes Jahr verriet. Mit der Community unternimmt QoQa auch regelmässig ausgefallenere Aktionen, wie etwa den Kauf eines echten Picassos oder das Entwickeln von Bieren mit der Community.

Neben der eigentlichen QoQa-Angebots-Plattform, die in verschiedene Bereiche, wie Qsport, Qwine, Qids, Qooking oder Qlock unterteilt ist, lancierte QoQa etwa während der Pandemie die Angebotsplattform DireQt, auf der Gutscheine von Schweizer Kleinunternehmen gekauft werden konnten. Mit SQale wiederum bietet das Unternehmen seine Lösungen zum internationalen Vertrieb anderen Unternehmen an.

Bekannte Handelsgrössen fehlen

Neben QoQa fehlen im Ranking auch die Grossen nicht, wie etwa Migros oder Coop sowie auch Digitec Galaxus. Lidl Schweiz und ALDI Schweiz sind ebenfalls aufgeführt sowie IKEA auf Platz drei. Vermisst werden jedoch bekannte Schweizer Handelsgrössen, wie Brack oder Zalando — wobei im Falle von Zalando es vermutlich damit zu erklären ist, dass nur Firmen mit Schweizer Firmensitz untersucht wurden. Ansonsten wäre Zalando eventuell bei den Branchen «Mode, Bekleidung und Luxusgüter» aufgeführt worden, die ein separates Ranking erhalten haben und von der Uhrenindustrie angeführt werden.

Ranking der innovativsten Unternehmen in den Branchen Mode, Bekleidung und Luxusgüter 2022 – Quelle: BILANZ.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein