Rekordumsatz 2023 bei Migros-Gruppe trotz Sorgenkind Fachmärkte

0
1649

Diese Woche hat die Migros die Umsätze des Jahres 2023 veröffentlicht. Erneut konnte die Migros-Gruppe ihren Umsatz steigern. Nachdem im letzten Jahr mit einem Wachstum von 3.9% die 30-Mrd.-Marke geknackt worden war, konnte für das Jahr 2023 ein Umsatzwachstum um 5.9% auf 31.9 Mrd. Franken verzeichnet werden. Der wichtige Detailumsatz konnte zulegen und erreicht mit einem Plus von 4.1% nun 24.1 Mrd. Franken.

Gute Ergebnisse konnten insbesondere das stationäre Supermarktgeschäft (+3.6%), die Migros-Gastronomie (+10.2%), Denner (+4%) und die Migros Industrie (+3.9%) verbuchen. Denner hatte 2022 noch mit einem rückläufigen Markt zu kämpfen und musste damals einen Umsatzrückgang von 3.2% hinnehmen.

Digitec Galaxus als Zugpferd im Online-Geschäft

Der gesamte Migros Online-Umsatz wuchs um 10.3% auf 4.1 Mrd. Franken und damit weniger stark als noch 2022 mit 15.3%. Der klare Treiber dieses Wachstums war die Galaxus-Gruppe mit einem Wachstum von 11.6%, die damit einen Nettoerlös von 2.5 Mrd. Franken erreichte. Der Plattformumsatz der Galaxus-Gruppe belief sich auf 2.744 Mrd. Franken.

Der Nettoerlös beinhaltet im Wesentlichen den Warenertrag sowie die Kommissionserträge aus den Marktplatzverkäufen, jedoch keine weiteren Dienstleistungserlöse. Man kann diesen Wert auch als den Ertrag aus dem engsten Kerngeschäft interpretieren. Der Plattformumsatz setzt sich zusammen aus dem Waren- und Dienstleistungsertrag mit Ausnahme der Kommissionserträge aus den Marktplatzverkäufen. Ebenfalls dazugerechnet wird der Warenwert aus den Marktplatzverkäufen.

Der Online-Supermarkt Migros Online konnte zwar nicht auf diesem Niveau mithalten, schaffte aber dennoch ein Wachstum von 4.7% auf 344 Mio. Franken (exkl. myMigros Umsätze, eingestellt Ende Sept. 23). Damit ist dies ein gutes Resultat gegenüber dem Vorjahr (-0.7%) aber ein schwächeres Resultat als bei Coop.ch mit einem Plus von 8.7%. (Quelle: Handelszeitung)
Klar ist damit auch, dass Farmys Umsatzrückgang um 23% von CHF 31 Mio. auf CHF 24 Mio. in einem insgesamt wachsenden Online-Lebensmittelhandel passierte, womit der kleine Player aus Zürich Marktanteile verloren hat.

2023 Migros-Onlineumsätze
Onlineumsätze der Miros-Gruppe 2015-2023/ Quelle: Migros und weitere / Grafik: Carpathia AG

Sorgenkind Fachmärkte

Das Sorgenkind sind die Fachmärkte. Bike World, Do it + Garden, Melectronics, SportX, Micasa und OBI müssen rückläufige Umsätze von -7.7% (1.5 Mrd. Franken) hinnehmen.

Letzte Woche haben wir unsere Hypothesen für den Handel 2024 veröffentlicht. Wir gehen davon aus, dass es mittelfristig bei den Migros Fachmärkten zu einer Konsolidierung kommt. Im Fokus dürften insbesondere SportX, Melectronics, OBI, Do it + Garden stehen. Für alle diese Formate gibt es stärkere Omni-Channel-Mitbewerber oder Online-Anbieter (bspw. Decathlon, Fust/Interdiscount, Jumbo).

Korrektur bei Migrol und Erholung Hotelplan

Eine Korrektur hat es bei der Migrol gegeben. 2022 steigerte Migrol den Umsatz aufgrund des stark gestiegenen Erdölpreises um 23.7%. Nun geht’s wieder in die andere Richtung. Aufgrund rückläufigen Volumina und Erdölpreisen muss Migrol einen Umsatzrückgang von 15% verdauen.

Die Hotelplan-Group dürfte mit einem Wachstum von 20.6% die Erholungsphase nach der Pandemie nun abgeschlossen haben. Mit 1.7 Mrd. Franken wurde der Umsatz von 2019 (1.2 Mrd. Franken) deutlich übertroffen.

Geschäftsfeld Gesundheit

Migros hat sich bekanntlich in den letzten Jahren zu einem der grössten Gesundheitsdienstleistern der Schweiz entwickelt und unterstreicht dies mit den Zahlen 2023. Das strategisch bedeutungsvolle Geschäftsfeld Gesundheit verzeichnete ein enorm starkes Wachstum (+74.2%, 1.3 Mrd. Franken). Besonders hervorgehoben wird die Steigerungen der Medbase-Gruppe (+95.2%, 1.0 Mrd. Franken) aufgrund der erfolgreichen Integration der Online-Apotheke Zur Rose sowie des Fitness-Bereichs (+22.6%, 0.2 Mrd. Franken)

Die Entwicklung der Migros zu einem starken Gesundheitsdienstleister der Schweiz zeichnet sich schon seit längerem ab. Einen ausführlichen Beitrag dazu haben wir 2022 veröffentlicht.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein