Shopping-Trend-Report 2024: Saisonalität ist Trend des Jahres

0
683

Die Einkaufslisten-App Bring! hat wieder zusammen mit Profital und Statista den Shopping-Trend-Report 2024 herausgegeben. Dieser gibt Einblicke in Trends und Dynamiken des Konsumverhaltens beim Lebensmittel-Einkauf in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für die Studie wurde eine Nutzerinnenbefragung mit rund 29’000 Personen im DACH-Raum (davon 2’774 in der Schweiz) gemacht.

Konsumentinnen sparen zuerst bei Fashion

Konsumentinnen achten wieder mehr aufs Budget und sparen bei ihren Einkäufen. Bei Ausgaben für Lebensmittel will allerdings nur jeder achte Schweizer (13 %) 2024 seine Ausgaben reduzieren. Wenn sie dort sparen, dann (anders als in unseren deutschsprachigen Nachbarländern) vor allem bei Fisch und Fleisch (38%), gefolgt von Snacks und Süsswaren.

Der Gürtel wird auch nicht zuerst bei den Lebensmitteln enger geschnallt, sondern in andere Kategorien. Die Kategorien, in denen die Konsument*innen im DACH-Raum zuerst sparen sind: Fashion, Restaurant & Gastronomie, Möbel & Einrichtungsgegenstände und Elektrogeräte (Abbildung 1).

Abbildung 1: In diesen Kategorien wird besonders gespart. — Quelle: Shopping-Trend-Report 2024 von Bring! Labs, Profital, Statista

Saisonalität ist Trend-Thema dieses Jahres

Dass der Preis beim Lebensmitteleinkauf nicht Priorität Nummer eins hat, zeigt auch die nachfolgende Abbildung 2: Der Preis beschäftigt zwar immer noch 75 Prozent der Schweizer Konsument*innen, seine Bedeutung hat im Vergleich mit anderen Themen jedoch abgenommen, sodass er aktuell auf den sechsten Platz fällt.

Der Trend des Jahres ist hingegen die Saisonalität: Während das Thema im Vorjahr für gerade einmal 58 Prozent eine Rolle spielte, ist es aktuell für neun von zehn Schweizer*innen (90 %) ein wichtiges Thema beim Lebensmittelkauf. Andere wichtige Themen sind Qualität (96%), Regionalität (89%), Tierwohl (82%) und Nachhaltigkeit (77%). Vegetarisch und vegan erachten 24 respektive 10 Prozent als wichtig.

Abbildung 2: Bedeutung der Trends für den Lebensmitteleinkauf in 2024 — Quelle: Shopping-Trend-Report 2024 von Bring! Labs, Profital, Statista

Auf die Frage, welche Ernährungs-Trends das Konsumverhalten der Konsument*innen in diesem Jahr beeinflussen werden, nannten die meisten Bio-Produkte, gefolgt von zuckerfreien Lebensmitteln sowie vegetarischen und veganen Produkten; wobei es hier gerade auch was die letzten beiden Trends angeht Unterschiede gibt zwischen den Ländern (Abbildung 3).

Der Shopping-Trend-Report 2024 kann hier kostenlos bezogen werden.

Abbildung 3: Einfluss ausgewählter Ernährungs-Trends in 2024 — Quelle: Shopping-Trend-Report 2024 von Bring! Labs, Profital, Statista


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein