Auch bei der Migros rettet online die Umsatzbilanz 2015

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Auch bei der Migros rettet online die Umsatzbilanz 2015

MigrosAm Freitag hat nach Coop auch der grösste Schweizer Detailhändler seine Umsatzzahlen publiziert.

Auch bei der Migros hat die Frankenstärke und der stark angestiegene Einkaufstourismus seine Spuren hinterlassen.

Online konnte jedoch auch die Migros deutlich zulegen und präsentiert eine imposante Zahl:

„Der gesamte Online-Umsatz betrug inklusive Digitec Galaxus nominal CHF 1.601 Mrd. (+47.4%). „

Darin sind die erstmals konsolidierten Onlineshops von Digitec und Galaxus enthalten, die nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr knapp CHF 700 Mio erzielt haben sollen gem. eigenen Angaben.

Ob dieser Zahl reibt sich die Branche nach wie vor die Augen und sie wirft zahlreiche Fragen auf. Doch dazu später in einem separaten Beitrag wenn unsere Recherchen belastbare Ergebnisse erlauben.

Dennoch entwickelt sich das um die Akquisitionen bereinigte Onlinegeschäft bei der Migros erfreulich:

„Die wichtigsten Umsatztreiber sind Digitec Galaxus, die Online-Aktivitäten der Saviva, LeShop.ch, die Office-World-Gruppe, Probikeshop, das Online-Geschäft von Ex Libris sowie die Migros-Fachmärkte.“

Interessant ist, dass die Fachmärkte Micasa, SportXX, Melectronics und Do it + Garden sich trotz schwierigem Umfeld und Inhouse-Konkurrenz (Melectronics / Digitec) deutlich zulegen konnten.

„Erfreulich ist die Umsatzentwicklung der Online-Shops der Fachmärkte, welche auch 2015 ein Wachstum von 15.2% erzielten.“

Neben den bereits erwähnten Digitec Galaxus wartet die Migros noch mit weiteren starken Online-Playern 2015 auf:

  • LeShop mit einem Plus von 6.6% und einem Umsatz von CHF 176 Mio
  • Probikeshop.fr mit einem Plus von 46.1% und einem Umsatz von EUR 56.8

Die Migros sieht sich selber im Online-Geschäft als unangefochtener Marktleader. Dem kann man zustimmen, wenn man den gesamten Umsatz betrachtet. Bei genauerem Hinschauen findet sich aber auch das eine oder andere Sorgenkind wie bspw.die Globus/Schild Gruppe die gerade im Fashion-Umfeld angesichts der absoluten Dominanz von Zalando einen schweren Stand haben und auf äusserst kleiner Flamme online unterwegs sind.

 


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2744 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Thomas Lang

Jahrgang 1968 - Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

More Posts - XING - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zalando Schweiz Umsatzzahlen 2012 - 2015 (Schätzungen) - Quelle: Carpathia AG
Zalando in Zahlen: Umsatz- und Paket-Rekord in der Schweiz 2015 [Schätzung]

Kaum ein Onlinehändler beschäftigt den Schweizer Detailhandel so wie Zalando. Kommt hinzu, dass die Schweizer Modehändler nicht erst seit 2015...

Schließen