Awards 2017: Knapp 150 Kategorien-Bewerbungen und Conversions Papst Morys als Keynote Speaker

0
1800

Das wird alles andere als einfach für die unabhängige Jury! Letzte Woche ging die Bewerbungsfrist für die begehrten Swiss E-Commerce Awards zu Ende und es liegen knapp 150 Kategorienbewerbungen vor.

Obwohl die Rekordmarke vom vergangenen Jahr nicht erreicht werden konnte zeigt eine erste Sichtung, dass die Qualität deutlich angestiegen ist. Und erstmals ist fast die gesamte Top-10 der umsatzstärksten Onlineshops der Schweiz dabei!

Doch nicht nur grosse Shops hoffen auf eine der begehrten Trophäen. Es hat sich eine erfreulich grosse Anzahl an Newcomern und Startups angemeldet mit teilweise sehr spannenden digitalen Vertriebskonzepten.

Keynote von Conversions Papst André Morys

Bereits steht das Programm fest für die feierliche Preisverleihungs-Gala Mittwoch 31. Mai 2017 im Kaufleuten Zürich. Die Keynote während der Preisverleihung wird dieses Jahr vom Papst persönlich – also vom Conversions Papst – André Morys gehalten zum Thema:

„Digitaler Wandel im Handel und wo es wirklich weh tut”

Keynote Speaker Swiss E-Commerce Awards 2017: André Morys – bekannt als Conversions Papst – ist CEO der Web Arts AG
Keynote Speaker Swiss E-Commerce Awards 2017: André Morys – bekannt als Conversions Papst – ist CEO der Web Arts AG

Tickets für die grosse E-Commerce Connect Konferenz wie auch die Award-Preisverleihung sind online verfügbar. Alle Online- und Mobileshops welche sich für die E-Commerce Awards 2017 beworben haben, erhalten je zwei kostenlose Tickets für die Preisverleihung im Kaufleuten und werden in den kommenden Tagen direkt angeschrieben.

Und in gut 11 Wochen werden die Antworten kennen auf die folgenden Fragen:

  • Wie heissen die Sieger der insgesamt 10 Kategorien?
  • Welcher Onlineshop überrascht die Jury mit der besten Funktionalität? (Best-Feature Spezialpreis)
  • Welches Startup gewinnt den erneut mit 5’000 Franken dotierten Startup-Award?
  • Welcher Onlineshop erfüllt am Besten die Anforderungen an Diversität und adressiert die weibliche Zielgruppe? (evecommerce Spezialpreis)
  • Und wer wird Swiss E-Commerce Champion 2017 und damit Nachfolger von Freitag.lab (2012), Zalando (2013), PKZ (2014), DeinDeal (2015) und Ex Libris (2016)?

Für die erneute Unterstützung beim Swiss E-Commerce Award bedanken wir uns herzlich beim Presenting Partner SAP Hybris sowie bei den Kategorien-Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge Accarda, Aduno GruppeAkamai , ALSO Schweiz, Arvato BertelsmannAspectraBillpay, ConcardisCRIF, DatatransProfity und Quickmail.

Die MS Direct E-Commerce Night wird ermöglicht durch MS Direct, das WLAN am Anlass von Brack.ch.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelE-Commerce 2017: Darauf kommt es an – Handel alleine reicht nicht mehr
nächster ArtikelRekord bei Onlineausgaben in der Schweiz: Weibliche Vielbesteller und chinesische Plattformen als Treiber
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT