Amazons Deutschland Umsätze für 2018 nun annähernd bekannt

0
724

Im Rahmen des Missbrauchsverfahrens gegen Amazon hat das deutsche Bundeskartellamt einige Zahlen publiziert zu Amazons Deutschland Geschäft, die bislang von Amazon so bislang nicht bekannt gegeben wurden.

Demnach soll sich Amazons Netto-Handelsvolumen (GMV) in Deutschland auf weit mehr als EUR 20 Milliarden belaufen, wie t3n berichtete und vom Kartellamt auch bestätigt erhielt, dass im Rahmen des Verfahrens Amazon diese Zahlen bekannt gegeben habe.

Damit sehen auch wir unsere auf den offiziellen globalen Amazon-Zahlen basierende Szenario-Berechnungen für Deutschland bestätigt, welche im Februar in einem GMV von EUR 24.8 Milliarden (EUR 11.2 Mrd. Eigenhandel und EUR 13.6 Mrd. Dritte über Marktplatz) resultierte und wir nach Publikation von Jeff Bezos Aktionärsbrief und der erstmaligen Bekanntgabe des Marktplatz-Anteils im Juni auf EUR 26 Milliarden erhöhten. Diese Berechnungen darf man gerne als “weit mehr als EUR 20 Milliarden” bezeichnen.

Weitere wichtige Eckwerte

Jochen Fuchs hat in der t3n weitere interessante Eckwerte aus den Unterlagen des Kartellamtes zusammen getragen (Link zu den Original-Unterlagen):

Kennzahlen zur Größe des Marktplatzes

  • 2018 waren mehr als 300.000 Dritthändler auf Amazon.de tätig.
  • 2018 wurden auf Amazon.de mehr als 300 Millionen verschiedene Artikel (ASIN) angeboten und circa 1,3 Milliarden Produkte verkauft.
  • Das Netto-Handelsvolumen (GMV) der deutschen Amazon-Plattform betrug im Jahr 2018 weit mehr als 20 Milliarden Euro.

Kennzahlen zu Händlern auf dem Markplatz

  • Das Handelsvolumen in Höhe von 20 Milliarden Euro auf Amazon.de stammt zu 40 bis 45 Prozent von der eigenen Retail-Sparte von Amazon und zu 55 bis 60 Prozent von Dritthändlern.
  • Bezogen auf das Handelsvolumen von Dritthändlern auf dem Marktplatz Amazon.de stammen 60 bis 65 Prozent von deutschen Händlern, 20 bis 25 Prozent von außereuropäischen Händlern und 10 bis 15 Prozent von Händlern aus sonstigen europäischen Ländern, darunter weniger als 2 Prozent von Händlern aus Österreich und in noch weit geringerem Umfang aus Luxemburg.

Kennzahlen zu Kunden auf dem Marktplatz

  • Mehr als 95 Prozent des Gesamthandelsvolumens auf Amazon.de entfällt auf deutsche oder österreichische Kunden.
  • Von den 37 Millionen Kunden 2018, die mindestens ein Produkt auf dem deutschen Marktplatz gekauft haben, stammen über 80 Prozent aus Deutschland und 5 bis 10 Prozent aus Österreich.

Umsatz von Amazon Deutschland mit Schweizer Kunden

Interessant ist die Angabe, dass 95% des Handelsvolumen mit deutschen und österreichischen Kunden erzielt wird. Da sich Amazon Deutschland aufgrund der Sprache primär an die DACH-Region richtet darf man davon ausgehen, dass wohl 3% der Umsätze mit Schweizer Kunden erzielt werden. Die restlichen 2% kann man noch den Benelux-Staaten zuschreiben, die sich jedoch erfahrungsgemäss auch an der FR- und UK-Plattform orientieren.

Diese 3% würden bei EUR 20 Milliarden für die Schweiz einem Umsatz von EUR 600 Mio entsprechen oder CHF 660 Mio, worin wir auch unsere Schätzung für Amazon.de in der Schweiz bestätigt sehen im aktuellen Ranking der umsatzstärksten Onlineshops der Schweiz.

Amazon Deutschland Umsätze - Grafik: Deutsches Bundeskartellamt
Amazon Deutschland Umsätze – Grafik: Deutsches Bundeskartellamt


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.191 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT