Competec-Gruppe erzielt Umsatz von CHF 1,12 Mrd. im 2021

0
421

Die Competec-Gruppe vermeldet einen Umsatz von CHF 1,12 Mrd. für das Geschäftsjahr 2021. Damit kann der grösste unabhängige Schweizer Onlinehändler ein Wachstum von rund 9 % vorweisen. Dies ist eine beachtliche Leistung nachdem die Gruppe im Vorjahr mit einem ausserordentlichen Wachstum von 27 % die Umsatzmilliarde geknackt hatte.

Mit der Wachstumsrate von 9 % ist die Gruppe wieder auf ähnlichem Niveau wie in den Jahren vor der Pandemie. Das Unternehmen führt folgende drei Faktoren ins Feld, um das Gruppen-Ergebnis zu kontextualisieren:

Erstens haben im letzten Jahr weniger Einschränkungen im stationären Handel die Online-Verschiebung verlangsamt. Zweitens sei die Bereitschaft bei Geschäftskunden, grössere Investitionen zu tätigen, spürbar verhalten gewesen. Und drittens kamen Produktionsausfälle, Rohstoff- und Containerknappheit hinzu, welche in Kombination mit global hoher Nachfrage im Jahresverlauf in immer mehr Sortimentssparten Lieferengpässe und teilweise auch Preiserhöhungen verursacht haben.

Heruntergebrochen auf die verschiedenen Kundentypen und Sortimentssparten sei das Wachstum stark heterogen ausgefallen: Wie schon im Vorjahr konnte Competec beim Umsatz mit Privatkund*innen, also mit Brack.ch, am stärksten wachsen mit einem Umsatzzuwachs im zweistelligen Prozentbereich.

Die elektronikfernen Sortimente konnten prozentual stärker zulegen. Diese werden kontinuierlich ausgebaut, so wurde beispielsweise im März letzten Jahres mit der Lancierung der «Beauty-Welt» das Beauty-Sortiment durch 2900 Schminkartikel erweitert.

Personal- und Umsatzentwicklung 2017 bis 2021 bei Competec – Quelle: Competec

Eine neue Grenze hat die Gruppe im 2021 in Bezug auf die Anzahl Mitarbeitenden geknackt: Der Personalbestand Ende 2021 belief sich auf 1’094 Mitarbeitende, das sind 174 mehr als Ende 2020. Um die hohen Volumina in der Logistik zu bewältigen wurden zudem externe Mitarbeitende hinzugezogen.

Über das gesamte Jahr wurden mit 3,7 Millionen Pakete 15 % mehr verschickt als im Vorjahr. In die Logistik wird fortlaufend investiert: Mitte letzten Jahres konnte mit der Inbetriebnahme des lang ersehnten Erweiterungsbaus in Willisau begonnen werden. Weiter möchte das Unternehmen eine Aufstockung an einem der sechs Module des ursprünglichen Gebäudes vornehmen und hat sich zudem zusätzliche 14’500 Quadratmeter Landreserven gesichert.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4'500 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

Nur im Newsletter
Kuratierte Artikel rund um Digital Commerce sowie Digital Commerce Jobs.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein