Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2018

9
4463

Das sind die umsatzstärksten Onlineshops und digitalen Vertriebs-Plattformen 2018. Die Rankings basieren auf den erzielten rsp. geschätzten Umsätzen in der Schweiz, gruppiert nach Top-30 B2C, Top-15 B2B und Top-10 Reisen, Tickets & horizontale Plattformen.

Das zum zweiten Mal in Folge selber produzierte Poster wird angereichert durch zusätzliche Grafiken zum Schweizer Digital-Commerce.

Alle Angaben sind Unternehmensinformationen, öffentliche Angaben oder Schätzungen, die mit einem * gekennzeichnet sind. Sie stellen die reinen online und mobile erzielten Umsätze in CHF des Geschäftsjahres 2017 ohne MwSt dar, bereinigt um Retouren und Storni. Alle Angaben sind von uns und von einer durch uns koordinierten Expertengruppe verifiziert.

Nachfolgend jeweils die Top 15 bzw. Top 5 Onlineshops aus den drei Rankings. Die vollständigen Rankings finden Sie auf dem Poster, welches kostenlos als PDF heruntergeladen oder zum Selbstkostenpreis als hochwertiger A1-Druck gekauft werden kann.

Top 15 B2C Onlineshops*

Rang Onlineshop Umsatz 2016 (Mio CHF) Umsatz 2017 (Mio CHF)
1 digitec.ch (*) 602 690
2 zalando.ch * 534 685
3 amazon.de *
(inkl. Marktplatzanteil)
475 575
4 nespresso.com/ch/ * 325 350
5 brack.ch * 247.5 283
6 aliexpress.com * 130 280
7 microspot.ch 181 212
8 leshop.ch 182.1 181
9 galaxus.ch (*)
(inkl. Marktplatzanteil)
102 144
10 coopathome.ch 129 142
11 zurrose.ch 41.4 127
12 wish.com * 50 120
13 ifolor.ch 100 100
14 nettoshop.ch 81 90
15 exlibris.ch * 75 81

Top 5 B2B Onlineshops*

Rang Onlineshop Umsatz 2016
(Mio CHF)
Umsatz 2017 (Mio CHF)
1. elektro-material.ch  279,0 298
2. alltron.ch*  195,0 220
3. shop.w-f.ch  181,0 197
4. lyreco.ch  181,0 182.7
5. ottofischer.ch*  168,3 180

Top 5 Reisen, Tickets & horizontale Plattformen*

Rang Onlineshop Umsatz 2016
(Mio CHF)
Umsatz 2017
(Mio CHF)
1.  swiss.com*  1’200,0  1’250,0
2.  booking.com*  952,9  970,0
3.  sbb.ch*  635,0  740,0
4.  ricardo.ch*  650,0  625,0
5.  ticketcorner.ch 223,6 238,9

*) Alle Angaben sind Unternehmensinformationen, öffentliche Angaben oder Schätzungen (mit einem * gekennzeichnet).

Top-10 B2C mit einem Plus von mehr als CHF 630 Mio

Nur schon die zehn umsatzstärksten B2C Onlineshops legten in der Schweiz im vergangenen Jahr über CHF 630 Mio. zu. Diese Zunahme alleine entspricht mehr als dem Umsatz des grössten Schweizer Shopping-Centers der Schweiz, dem Glattzentrum.

Dies mitunter ein Grund, dass diese Top-10 die Umsätze der zehn grössten Schweizer Einkaufszentren im vergangenen Jahr deutlich distanziert haben (Grösste Schweizer Shopping-Center stagnieren, während Top-Onlineshops mehr als halbe Milliarde zulegen).

Bei den Top-10 musste einzig LeShop einen kleinen Rückgang ausweisen. Die anderen darin enthaltenen Migros-Plattformen Digitec und Galaxus konnten erneut zulegen. Der Umsatz wird für diese beiden Plattformen nur gesamthaft ausgewiesen (Digitec Galaxus wächst 2017 um 18.5% auf CHF 834 Mio Warenumsatz).

Der Split zwischen Digitec und Galaxus – markiert mit dem (*) – ist eine Schätzung von Carpathia und sicherte Digitec nochmals den ersten Platz in diesem Ranking. Ob dies weiterhin der Fall sein wird, wenn Zalando kontinuierlich so stark wächst, bleibt fraglich.

Auch die Shops von Coop (Microspot, Coop@Home und Nettoshop) konnten allesamt mehr als 10% wachsen und sich im Ranking behaupten. Auf Platz 22 schaffte es zudem Siroop mit einem vermittelten Warenumsatz (GMV) von CHF 62.5 Mio. im vergangenen Jahr.

Weiterhin stark unterwegs ist Competec mit Brack.ch (B2C: 283 Mio) und Alltron (B2B: 220 Mio). Auch die Versandapogheke zur Rose erzielte rein B2C in der Schweiz einen Umsatz von CHF 127 Mio wobei hier anzumerken ist, dass die Schätzung im Vorjahr zu tief war.

China im Vormarsch

Digitale Vertriebsplattformen aus China sind bei den Schweizern beliebt. Dies zeigt sich zum einen bei den Unmengen an Paketen die täglich die Schweiz erreichen. Auch die Schweizer Händler haben wenig Freude an der Konkurrenz aus Fernost (E-Commerce-Report 2018 – Die Furcht vor Alibaba, Amazon und Co.), zumal diese unter wettbewerbsverzerrenden Bedingungen operieren.

Daher ist es wenig erstaunlich, dass die beiden in der Schweiz beliebtesten China-Plattformen im Ranking stark zulegen konnten; sowohl Aliexpress wie auch Wish konnten ihre in der Schweiz im vergangenen Jahr geschätzten Umsätze mehr als verdoppeln.

Poster bestellen oder zum Download

Hier können Sie diesen Poster gedruckt im A1-Format zum Selbstkostenpreis inkl. Versand bestellen. Der Versand erfolgt ab Ende Juli 2018 per Briefpost. Alle auf dem Poster gelisteten Onlineshops und Plattformen erhalten ein Exemplar kostenlos.

Ebenfalls erhalten die ersten 20 Kommentare in diesem Blogpost ein kostenloses Exemplar.

Und wer es gerne elektronisch mag, der findet ebenfalls hier das PDF des Posters bei uns als kostenlosen Download ohne Registrierung.


Wir bedanken uns bei folgenden Partnern für deren Unterstützung. Ohne diese wäre die aufwändige Produktion des Rankings wie auch die vorangegangenen Recherchen, Befragungen und Analysen nicht möglich.

AccardaCRIF, Klarna, MF Group, MS Direct und Profity (in alphabetischer Reihenfolge)


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5166 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

9 KOMMENTARE

  1. Es bleibt spannend 😉

    Über ein Exemplar des Posters freue ich mich.

    Beste Grüsse ans ganze Carpathia Team

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT